Banner Viadrina

Studienverlauf

Aufbau und typischer Verlauf des MA Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas

Das obligatorische Grundlagenmodul im ersten Semester befasst sich mit zentralen Fragestellungen der Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas. Es besteht danach die Möglichkeit, eine individuelle Studienstrategie aus drei Wahlpflichtmodulen zu erstellen, um Kenntnisse und Fähigkeiten entlang thematischer Linien zu vertiefen. Die thematischen Schwerpunkte des Studiengangs sind:  Politische Ordnung – Wirtschaft – Gesellschaft; Menschen – Artefakte – Visionen; Räume – Grenzen – Metropolen. Anschließend haben die Studierenden die Wahl für ein Semester ins Ausland zu gehen oder sich in einem Gebiet der Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas zu vertiefen. Es besteht weiterhin die Möglichkeit an ausgewählten Master-Seminaren anderer Studiengänge der Viadrina teilzunehmen oder eine weitere osteuropäische Fremdsprache zu lernen. Nicht-Muttersprachler können ebenso ein Fremdsprachenzertifikat des Deutschen erlangen. Abgeschlossen wird das Studium durch eine Masterarbeit, die in der Regel auf  Forschungen beruhen soll, welche bereits während des Studiums aufgenommen werden können. Die Sprachkurse begleiten den Masterstudiengang kontinuierlich.  

Bitte beachten Sie auch die aktuelle Studien- und Prüfungsordnung.

 

Grundlagenmodul KGMOE (1.Semester)

  • Obligatorische Einführungsveranstaltung zur Kultur und Geschichte Mittel –und Osteuropas
  • Überblicksvorlesung zu einem Gegenstand der KGMOE
  • weitere Veranstaltung zu einem Gegenstand der KGMOE

 

Wahlpflichtmodul KGMOE (ab 2.Semester)

  •    Politische Ordnung – Wirtschaft – Gesellschaft
  •    Menschen – Artefakte – Visionen
  •    Räume – Grenzen – Metropolen

 

Optionsmöglichkeiten im Wahlpflichtbereich (i.d.R. 3.Semester)

     a) Studienaufenthalt an einer ausländischen Partneruniversität

     b) zusätzlicher Spracherwerb und -vervollkommung

 

Sprachmodul (kontinuierlich)

  • Erwerb / Nachweis von Russisch- oder Polnischkenntnissen auf dem Niveau von Unicert II
  • Für Nicht-Muttersprachler des Deutschen, deren Erstsprache eine osteuropäische Sprache ist: Fachsprachenzertifikat Deutsch als Fremdsprache

Prüfungsmodul (4.Semester)

  • Masterarbeit
  • Präsentation der Masterarbeit im Kolloquium
  • Mündliche Prüfung