Banner Viadrina

Review and Impressions of Viadrina Summer University 2013 "Unfree Labour Revisited..."

In September 2013 we held the Viadrina Summer University "Unfree Labour Revisited. Practices and Public Controversies in Ancient and Present Times" at our chair. We are looking back to very interesting and intensive days of discussion, lectures, excursions and additional events.

We would like to present a reflecting article about the Summer University, written by Robert Simon, student assistent at VSU 2012 and 2013. (in German)

 

„Unfree Labour Revisited“ – Definition, Geschichte und Gegenwart in Theorie und Praxis

Vom 1. bis 18. September 2013 lud die Europa-Universität zur achten interdisziplinären Viadrina Summer University (VSU) der Kulturwissenschaftlichen Fakultät ein. In Kooperation mit dem Hamburger Institut für Sozialforschung (HIS) und mit Unterstützung durch die Volkswagen Stiftung trafen sich in Forschung und Praxis engagierte Wissenschaftler aus 18 Ländern zum Thema Unfree Labour Revisited - Practices and Public Controversies from Ancient to Present Times. Unter der Leitung von Prof. Dr. Klaus Weber, der an der Viadrina Wirtschafts- und Sozialgeschichte lehrt, und Dr. Norbert Cyrus, der als Experte zu europäischer Arbeitsmigration am HIS forscht, beteiligten sich darüber hinaus 15 internationale Dozenten verschiedener sozialwissenschaftlicher Disziplinen.

 

„This is supposed to be a summer school“

Die seit 2005 jährlich zu wechselnden Themen an Viadrina stattfindende Summer University zeichnete sich auch in diesem Sommer durch ihre Internationalität aus. Der Einladung in die Oderstädte Frankfurt und Słubice folgten schließlich 28 Teilnehmende aus Deutschland, Polen, den USA, Pakistan, Indien, Italien, Litauen, Weißrussland, der Ukraine, Russland, Kanada, der Türkei, Tadschikistan, Südkorea, Kamerun, Ghana, Kolumbien und Argentinien. In der multikulturellen Gruppe entwickelte sich schnell eine aufgeschlossene und freundliche Atmosphäre, die auch durch die hiesige kühle Witterung nicht getrübt wurde. „This is supposed to be a summer school!“ – so protestierten einige der Teilnehmenden, als sie im Nieselregen erstmalig die Oder überquerten.

VSU Photos. Matt Lemon Photography. All Rights Reserved (3) ©Matt Lemon Photography   VSU Photos. Matt Lemon Photography. All Rights Reserved ©Matt Lemon Photography

both pictures by Matt Lemon Photography

 

„Forum für Austausch und Netzwerkbildung“

Wirtschaftsmigration und Ausbeutung, Schwarzarbeit und Mindestlohn; dies sind nur einige gängige Schlüsselbegriffe, wenn es um die Schattenseiten von Arbeit in einer globalisierten Welt geht. Die diesjährige VSU thematisierte das beunruhigende Phänomen der „unfreien Arbeit“, die weltweit zunimmt, wegen der Grauzonen zwischen den Formen freier und unfreier Arbeit aber nicht leicht zu definieren ist. Zugleich zeigte der Vergleich von gegenwärtigen mit historischen Formen von erzwungener Arbeit viele Kontinuitäten auf. Die thematische Bandbreite spiegelte sich sowohl in den Inhalten der Lehrveranstaltungen als auch in der fachübergreifenden Zusammenstellung des Feldes der Teilnehmenden wider. Neben Historikern, Wirtschaftswissenschaftlern und Soziologen waren auch Gewerkschafter, Juristen und Ethnologen für das zweieinhalbwöchige Programm an die Viadrina gekommen. Jeder Teilnehmende, ob fortgeschrittener Masterstudent, Promovierende oder etablierter Praktiker, konnte von den fachlich und regional spezifischen Einsichten und Expertisen der übrigen profitieren und erhielt so Anregungen für die eigenen Projekte. Auch diese Summer University war wieder ein Forum zum Austausch und zur Netzwerkbildung.

IMG_7332 ©Norbert Cyrus   IMG_7340 ©Norbert Cyrus

both pictures by Norbert Cyrus

 

„Theorie und Praxis“

Umgesetzt wurde der interdisziplinäre Ansatz in Vorlesungen, Seminaren, Workshops und Exkursionen. Die Vielfalt der behandelten Aspekte war beachtlich. Dazu gehörten die Diskussion der Begriffe „freie“ und „unfreie“ Arbeit, die Betrachtung historischer wie moderner Formen von Sklaverei und Menschenhandel, und auch die kritische Auseinandersetzung mit den Kampagnen großer Institutionen, wie etwa der „Internationalen Arbeitsorganisation“ (ILO). Besucht wurden zudem das „Deutsche Institut für Menschenrechte“, das „Beratungsbüro für entsandte Beschäftigte des Deutschen Gewerkschaftsbundes“ in Berlin, die NGO "BanYing" und die Gedenkstätte Sachsenhausen.

IMG_7345 ©Norbert Cyrus IMG_7421 ©Norbert Cyrus

(both pictures by Norbert Cyrus)

 

Beim Abschlussabend im Bistro "EinsB" bot sich nicht nur die Gelegenheit, auf intensive und erfolgreiche zweieinhalb Wochen zurückzublicken, sondern auch zum Genießen von regionalen Spezialitäten und zu ausgelassenem Tanz zu Musik aus aller Welt.

 

Das Team der VSU 2013 bedankt sich bei allen Beteiligten und wünscht für die Zukunft alles Gute.

 

If you like to know more, please visit the Archive of Viadrina Summer University 2013.

VSU 2013_participants and team ©Norbert Cyrus