Banner Viadrina

Der Aufstieg Preußens im 18. Jahrhundert: Globale Perspektiven

3/6/9 ECTS

KGMOE: Politische Ordnung - Wirtschaft – Gesellschaft, Räume - Grenzen - Metropolen // MA SOZ: Urban Studies //MA MEK: Mittel- und Osteuropa als kultureller Raum, Wirtschaftskulturen // MA MES: WPM 5: Kultur, Geschichte & Gesellschaft in Europa; Zentralmodul: Europäische Kulturgeschichte im globalen Kontext


Block Ort: GD 206, Veranstaltungsbeginn: 12.04.2019
Termine: Fr 12.04.19 15 - 17 Uhr (GD 206) | Fr 03.05.19 13 - 17 Uhr (GD 206) | Fr 17.05.19 13 - 17 Uhr (GD 206) | Fr 07.06.19 13 -17 Uhr (GD 206) | Fr 21.06.19 13 - 17 Uhr (GD 206) | Fr 05.07.19 13 - 17 Uhr (GD 206) | Fr 19.07.19 13 - 17 Uhr (GD 206)

Der Geschichte Preußens haftet ein wenig der Ruf des Verstaubten an – eine Domäne von Militär- und Verwaltungshistoriker*innen, trocken und detailverliebt. In dieser Lehrveranstaltung wollen wir Preußen mit neuen Augen betrachten: wir erarbeiten gemeinsam eine Globalgeschichte Preußens für das 18. Jahrhundert und überlegen uns, wie ein interdisziplinärer Zugang dem „verstaubten“ Untersuchungsobjekt zu neuem Glanz verhelfen kann.

Der fast kometenhafte Aufstieg des nach dem 30-jährigen Krieg (1618 – 1648) stark gebeutelten kleinen agrarisch geprägten Staates, der außer Holz und Schafwolle keine Rohstoffe und auch keine nennenswerte Industrie besaß, wurde in der Vergangenheit gerne als „Phönix aus der Asche“ beschrieben. Durch die Vision großer Staatsmänner und die Disziplin seiner Bevölkerung sei aus dem kleinen Kurfürstentum Brandenburg-Preußen eine dominante zentraleuropäische Macht geworden, deren Antagonismus mit Habsburg-Österreich schließlich die mitteleuropäische Politik bestimmen sollte. Doch alle diese Entwicklungen (Eroberungen, Städtewachstum, Bürokratisierung, Förderung von Industrie und Infrastruktur etc.) werden nur verständlich, wenn man ihren globalen Kontext berücksichtigt: Der Kontakt mit anderen Kontinenten veränderte zeitgleich europaweit Handelspraktiken und Konsumverhalten und wirkte sich auf alte Sozialstrukturen aus. Ist der Aufstieg Preußens also eine Folge der frühen Globalisierung? Sie sind herzlich eingeladen, Ihre speziellen Vorkenntnisse, sowie Ihre in anderen Veranstaltungen erlernten theoretischen und methodischen Zugänge zur Beantwortung dieser und anderer Fragen einzubringen.

Literatur: Wolfgang Neugebauer: Die Geschichte Preußens. Von den Anfängen bis 2007, München 2009.

Leistungsnachweis : Kurzreferate und schriftliche Arbeiten