Banner Viadrina

Luther lesen

Apl.-Prof. Dr. Michael Höhle

6/9 ECTS


Seminar: BA, Kulturgeschichte-/Kulturwissenschaften-Vertiefung

Montag, 14.15 - 15.45 Uhr, Veranstaltungsbeginn: 09.10.2017

Reformationsjubiläen sind in der Gefahr, einen „Luther light“ zu zeigen und ihn auf wenige zeitgemäße Klischees zu reduzieren. Martin Luther (1483-1546) hat ein unermessliches literarisches Werk hinterlassen. Die 1883 begonnene kritische „Weimarer Ausgabe“ zählt heute 127 Bände mit ca. 80.000 Seiten. Das Seminar will einen Blick in dieses Werk tun und Luther aus seinen Schriften kennen lernen: seine theologischen Wurzeln, den Kampf um die Reform der Kirche, den Marienverehrer, den Prediger, den Bibelübersetzer und –ausleger, den Dichter, den spirituellen Praktiker, den persönlichen Briefschreiber, den Ratgeber, den politisch und wirtschaftsethisch Denkenden, den maßlosen Polemiker, wie er uns in seinen späten Schriften begegnet.

Literatur:

  • Martin H. Jung, Luther lesen. Die zentralen Texte, Göttingen 2017;
  • Albrecht Beutel (Hg.), Luther Handbuch, Tübingen 3. Aufl. 2017

Leistungsnachweis: Kurzvortrag, Hausarbeit, Essay