Banner Viadrina

Max Weber. Grundlagentexte zu Wirtschaft und Gesellschaft im deutschen Kaiserreich

Apl.-Prof. Dr. Rita Aldenhoff-Hübinger

3/6/9 ECTS

Seminar: KGMOE: Forschungsmodul // MEK: Forschungsmodul / Wirtschaftskulturen

Montag, 16:15 - 17:45 Uhr, Ort: GD 06, Veranstaltungsbeginn: 22.10.2018

Im Zentrum steht Max Weber als Kritiker des Kaiserreichs und scharfsinniger Analytiker der wirtschaftlichen und gesellschaftlichenProbleme seiner Zeit. Anhand ausgewählter Texte, die in der Max Weber-Gesamtausgabe kommentiert vorliegen, werden diePositionen Webers zu zentralen Prozessen (Wandel von der Agrar- zur Industriegesellschaft, Entwicklung des weltumspannendenHandels, Transfer von Kapital, Arbeitsmigration von Ost- nach Westeuropa) mit ihren noch die heutige Gesellschaft prägendenKonsequenzen und Herausforderungen erörtert.
Literatur: W. J. Mommsen, Max Weber und die deutsche Politik 1890-1920, 3., verbesserte Aufl., Tübingen 2004; H.-P. Müller/S. Sigmund (Hg.), Max Weber-Handbuch. Leben, Werk, Wirkung, Stuttgart 2014; J. Kaube, Max Weber. Ein Leben zwischen denEpochen, Berlin 2014.

Teilnahmevoraussetzungen: BA / abgeschlossenes Grundstudium

Hinweise zur Veranstaltung/zum Blockseminar: Texte auf moodle oder Reader/Semesterapparat /
Semesterplan undausführliche Literaturliste auf Homepage des Lehrstuhls

Leistungsnachweise: Referat / Essay / Hausarbeit