Banner Viadrina

Referenten

 

Referenten

Vita

Diana Brinkmeyer ©Privat

Brinkmeyer, Diana (Berlinische Galerie)
geb. 1981, studierte Kunstgeschichte und Neuere Geschichte, Kunst des Spätmittelalters und der Früheren Neuzeit, Politik und Kultur des 19. Jahrhunderts sowie Fotografie des 20. Jahrhunderts an der Universität Passau, der Freien Universität Berlin und der Humboldt Universität Berlin. Schon parallel zum Studium arbeitete Frau Brinkmeyer in Galerien und Museen im Bereich Kunstvermittlung (u.a. Gemäldegalerie Berlin, Museum Moderner Kunst Passau, Deutsches Historisches Museum Berlin). Ab 2007 war sie als Galerieassistenz in der Galerie Heike Curtzke tätig. Seit 2009 arbeitet Diana Brinkmeyer in der Berlinischen Galerie und betreut aktuell als Referentin für Marketing und Kommunikation den Bereich Kulturelle Bildung.

Jörn Brunotte ©Privat

Brunotte, Jörn (:beramus, Culture to go)
geb. 1964, studierte Kunstgeschichte, Erziehungs-, Theater- und Filmwissenschaft an der FU Berlin. Seit über 15 Jahren ist er als Museumsberater und Kunsthistoriker in den Bereichen Organisationsbetreuung, Marketing, Finanzierung und PR tätig. Dazu arbeitet Herr Jörn Brunotte als Dozent an der Freien Universität Berlin, der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel, der Akademie für Kultur und Berlin und der Deutschen Management Akademie Niedersachsen. 2007 gründete er zusammen mit Herrn Dr. Michael Müller „Culture to go“ – ein Unternehmen, welches sich auf die Realisierung von Social Media für Kultureinrichtungen spezialisiert hat. Darüber hinaus leitet Herr Jörn Brunotte seit 2001 die Agentur „:beramus – Museumsberatung Berlin“.

Dr. Patrick Glogner-Pilz ©Privat

Glogner-Pilz, Patrick, Dr. (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg)
geb.1974, studierte Lehramt und Kulturmanagement an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Parallel zu seiner Promotion arbeitete Dr. Patrick Glogner-Pilz als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent am Institut für Kulturmanagement sowie als freier Kulturberater im Netzwerk für Kulturberatung. Seit 2007 ist er Akademischer Oberrat und stellvertretender Leiter der Abteilung Kultur- und Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Er ist regelmäßiger Gastdozent am Studienzentrum Kulturmanagement der Universität Basel und Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen (aktuelle Themenschwerpunkte: Publikumsforschung, Forschungs-methoden, Nachhaltigkeit in Kulturmanagement und Kulturpolitik).

Etta Grotrian ©Privat

 

 

Grotrian, Etta (Jüdisches Museum Berlin)
geb. 1971, studierte Geschichte, Religionswissenschaften und Rechtswissenschaften in Bonn und Berlin. An der Freien Universität Berlin leitete sie studienbegleitend ein Projekt zum Thema: „Museumsgeschichte und -theorie“ und arbeitete anschließend bis zu ihrem Magisterabschluss als studentische Koordinatorin des Projekttutorienprogramms. Darüber hinaus engagierte sich Etta Grotrian als freie Redakteurin für Schulbuchprojekte in den Bereichen Ethik, Philosophie und soziales Lernen. Seit 2001 arbeitet sie als Projektmanagerin für den Bereich Dokumentation und Neue Medien im Jüdischen Museum Berlin. 2009 veröffentlichte Etta Grotrian unter anderem einen Online-Artikel zum Thema „Lernen mit neuen Medien – zwei Beispiele aus dem Jüdischen Museum Berlin.“

Sebastian Hartmann ©Privat

Hartmann, Sebastian (elbkind GmbH)
geb.1980, studierte Kunstgeschichte, Anglistik und Soziologie an der Ruhr-Universität Bochum. Parallel zu seinem Studium arbeitete er als freier Mitarbeiter bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung im Bereich Kultur und in verschiedenen Museen im Ruhrgebiet unter anderem dem Kunstmuseum Bochum und dem Stadtmuseum Hattingen. Als Volontär war Sebastian Hartmann von 2005 bis 2007 im Neanderthal Museum Mettmann beschäftigt. Dort arbeitete er im Anschluss drei Jahre im Bereich Mediathek, Bildarchiv und Internet und unterstützte dabei unter anderem auch  die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Seit 2009 etablierte Sebastian Hartmann im Neanderthal Museum  mit dem neanderweb2.0 das Thema Social Media und beriet parallel dazu deutschlandweit Museen zu den Möglichkeiten und Chancen rund um die Social Web-Nutzung. Von 2011 bis 2013 arbeitete er als Projektleiter Social Web bei dem Düsseldorfer IT-Unternehmen „publicplan“. Bei der Hamburger Agentur „elbkind“ ist er seit Mai 2013 als Social Media Manager tätig.

Karin Janner 1 ©Privat

 

Janner, Karin (Agentur erdbeerchili)
geb. 1970, studierte zunächst Pharmazie an der Universität Wien und war als Apothekerin tätig. Nach einem berufsbegleitenden Studium in „Kultur- und Medienmanagement“ an der HfmMT Hamburg, diversen Praktika und freiberuflichen Tätigkeiten in Agenturen machte sich Karin Janner 2006 als Kulturmanagerin und Beraterin für Marketing und Kommunikation (insbesondere Online-Marketing, Kulturmarketing und Social Media) selbständig. Sie ist Mitinitiatorin der stARTconference und setzt mit ihrer Agentur erdbeerchili verschiedene Internetprojekte um. Karin Janner ist Mitbegründerin von timeline e.V. sowie Herausgeberin des Buchs „Social Media im Kulturmanagement.“ Seit 2007 bloggt sie nebenbei unter karinjanner.de und im Kulturmarketing Blog.

Felix Kolb ©Privat

 

Kolb, Felix Christian (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg)
geb. 1977, ist gelernter Mediengestalter Bild- und Ton und studierte Wirtschaftsingenieurwesen im Studiengang Medienwirtschaft an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Seit 2011 promoviert er an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg bei Prof. Dr. Christian Spannagel zum Thema „Prozesstransfer von Denk- und Arbeitsweisen bei digitalen Spielen“. Seit 2012 unterrichtet er als akademischer Mitarbeiter der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg in der Abteilung Kultur- und Medienbildung im Bereich Film und digitale Medien. Neben seiner Lehrtätigkeit arbeitet Herr Kolb als Produktionsassistent bei „drehXtrem Film- und Fernsehproduktionen“ und ist als freier Filmkomponist tätig.

Prof. Dr. Birgit Mandel ©Privat Mandel, Birgit, Prof. Dr. (Universität Hildesheim)
geb. 1963, studierte Diplom-Kulturpädagogik und Kunstwissenschaften an der Universität Hildesheim.  Anschließend war sie im Bereich Öffentlichkeitsarbeit für verschiedene Kulturinstitutionen in Berlin tätig, (u.a. Berliner Festspiele, Berliner Kultursenat, Theater Bar jeder Vernunft, GmbH Wissenschaft im Dialog). Seit 2008 arbeitet sie als Professorin für Kulturmanagement und Kulturvermittlung an der Universität Hildesheim. Frau Prof. Dr. Birgit Mandel ist Vorstandvorsitzende der deutschsprachigen Vereinigung für Kulturmanagement in Forschung und Lehre e.V., sie ist im Vorstand der Kulturpolitischen Gesellschaft, Aufsichtsratsmitglied der Kulturprojekte Berlin, Kuratoriumsmitglied sowohl in der ersten wissenschaftlichen Publikationsreihe Kulturelle Bildung des Kopäda-Verlags als auch in der Commerzbankstiftung und im wissenschaftlichen Beirat des Projekts Kulturagenten der Kulturstiftung des Bundes und der Mercator Stiftung. Sie ist Herausgeberin der Forschungsplattform www.kulturvermittlung-online.de und veröffentlichte zahlreiche Publikationen zur Kulturvermittlung.

Dr. Michael Müller ©Privat

Müller, Michael. Dr. (Culture to go)
geb. 1964, studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Archäologie in Heidelberg und an der FU Berlin. Nach Forschungsaufenthalten in Paris und Los Angeles arbeitet er seit 2001 in der digitalen Vermittlung kunst- und kulturhistorischen Wissens. Mit der Agentur „Culture to go“, die er gemeinsam mit Jörn Brunotte leitet, realisiert er für Museen, Universitäten und Kultureinrichtungen Projekte in den Bereichen mobile Besucherinformation, Social Media und Wissenschaftskommunikation. Gemeinsam mit Heidrun Abraham (heidesign) koordiniert er das Berliner Mediennetzwerk °mstreet.

 

Prof. Dr. Holger Simon ©Privat

 

Simon, Holger, Prof. Dr. (Pausanio GmbH & Co. KG)
geb. 1969, studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Pädagogik an der Universität zu Köln. Nach dem Studium arbeitete er zunächst als Museumsassistent am Schnütgen Museum in Köln, kehrte nach einem Jahr aber an das Kunsthistorische Institut der Universität Köln zurück und war dort bis 2008 als Hochschulassistent tätig. Seit seiner Habilitation im Jahre 2007 arbeitet Herr Prof. Dr. Simon dort als Privatdozent sowie Lehrbeauftragter am Department für Bildwissenschaften an der Donau-Universität Krems. Seit 2009 ist er Geschäftsführender Gesellschafter der Pausanio GmbH & Co. KG, die digitale Strategien und Anwendungen für Kultureinrichtungen entwickelt. 2011 gründete er das Tochterunternehmen Artguide GmbH, das Kunstreiseführer für Smartphones unter der Marke Artguide vertreibt. Seit 2013 ist er Direktor der Pausanio Akademie, mit der er eine Ideenschmiede für  Cultural Entrepreneurship etabliert.

Barbara Wiench ©Privat

Wiench, Barbara (Museum Kunstpalast)
geb. 1976, studierte Anglistik, Sozialpolitik und -ökonomik an der Ruhr-Universität-Bochum. Nach mehreren Jahren im Projektmanagement verschiedener Marketing- und Werbeagenturen war sie 2007 nach einem Praktikum und Volontariat als Referentin in der Abteilung Marketing und Kommunikation der Stiftung Museum Kunstpalast in Düsseldorf tätig. Von 2008 bis 2013 leitete Barbara Wiench dort die Abteilung Marketing, Sponsoring und Mäzenat. Im August 2011 wurde sie von der Agentur Causales für die Imagekampagne „Kunst befreit!“ als Kulturmanagerin des Monats ausgezeichnet. Derzeit promoviert Barbara Wiench und widmet sich der Rolle des Marketings innerhalb der Kunstvermittlung.