Banner Viadrina

Lehrstuhl für Vergleichende Mitteleuropastudien

Fenster, Bleiglas ©Heide Fest

Herzlich Willkommen auf der Homepage
des Lehrstuhls für Vergleichende Mitteleuropastudien!

Hier erhalten Sie Informationen über die Lehre, Forschung, Projekte und Aktivitäten des Lehrstuhlteams. Bitte wählen Sie einen Menüpunkt aus der Navigation auf der linken Seite. Bei weiteren Fragen stehe wir Ihnen gern telefonisch und persönlich zur Verfügung.

 

Aktuell

Workshop: Struggles over Europe: Post-colonial East/West dynamics of race, gender and sexuality

Europa und Europäisierung bilden den Forschungsfokus der Viadrina seit ihrer Gründung. Doch relativ wenig Aufmerksamkeit wurde diesen zwei Phänomenen geschenkt, wenn sie entlang der Kategorien Rasse, Sexualität und Gender im postkolonialen Kontext innerhalb Europas untersucht werden. Wie kann die postkoloniale Theorie und der analytische Fokus auf Rasse/Rassismus, Sexualität und Gender zur kulturwissenschaftlichen Diskussion über Europa und Europäisierung beitragen? Wie werden alte, postkoloniale Dynamiken innerhalb Europa sichtbar, wenn man sich Diskurse und Praxen zu Rasse, Sexualität und Gender anschaut und wie werden neue Hierarchien zwischen Ost und West re-produziert?

Diese Fragen sollen in dem vom 14. bis zum 15.11.2019 im Collegium Polonicum in Słubice stattfindenden Workshop in einem interdisziplinären, kulturwissenschaftlichen Rahmen ausdiskutiert werden. Das Programm können Sie hier einsehen.


Organisatori*innen:
Dr. Paweł Lewicki (LS für Vergleichende Mitteleuropastudien, EUV)
Prof. Dr. Randi Gressgard (School for Women and Gender Studies, Universität Bergen),
Prof. Dr. Rafał Smoczyński (Institut für Philosophie und Soziologie der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Warschau – IFiS PAN)