Banner Viadrina

Internationales

flaggen ©Heide Fest

Kooperationen und Studierendenaustausch

Die von der Europauniversität Viadrina eingeforderte Internationalisierung von Lehre und Forschung hat an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät ein beachtliches Niveau erreicht. Die Professur Politikwissenschaft 1  ist keine Ausnahme. Neben vielen auf internationale Themen ausgerichteten Forschungsprojekte sind mit Blick auf Forschungsaktivitäten im Besonderen folgende Aspekte hervorzuheben:

  • Kooperation in internationalen Forschungsnetzwerken und mit Partnern im Ausland;
  • Einwerbung von Geldern für internationale Projekte;
  • Internationale Sichtbarkeit der Forschung in einschlägigen Publikationen, insbes. global wahrgenommenen Fachzeitschriften und Publikationen in nicht-deutscher Sprache;
  • Teilnahme an internationalen Fachtagungen und Organisation solcher an der Viadrina;
  • Forschungstätigkeit im Ausland und Aufnahme ausländischer Forscherinnen und Forscher an der Fakultät.

Gemäß der Grundausrichtung der Viadrina steht der Europa-Bezug im Mittelpunkt einer solchen Internationalisierung, aber der „Rest der Welt“ sollte dabei nicht vergessen werden.

Für studienbezogene Auslandsaufenthalte unterhält der Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft  folgende Kooperationsbeziehungen und Partnerschaften:

Europa:

  • Universität Amsterdam (Niederlande)
  • Universität Liège (Belgien)
  • Sciences Po, Paris (Frankreich)
  • Universität Fribourg (Schweiz)
  • Universität Florenz (Italien)
  • ELTE Budapest (Ungarn)
  • Galatasaray Universität, Istanbul (Türkei)

USA:

  • American University, Washington, D.C.
  • George Washington University, Center for European and Eurasian Studies, Washington, D.C.
  • University of California, Berkeley, California

Informationen zu den Programmen und zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie in der Abteilung für Internationale Angelegenheiten.