Banner Viadrina

Master of Arts
in European Studies

MES aktuell - Archiv

IFES Gegenwartsanalysen: Italien und die EU: Ritorno al futuro? Südeuropäische Populisten im Konflikt mit Brüssel. Günter Verheugen (Honorarprofessor an der EUV), Paweł Tokarski (Forschungsgruppe EU/Europa der SWP in Berlin,Moderation: Timm Beichelt (Professor für Europa-Studien, Europa-Universität Viadrina). 23. Januar 2019, 13:00-14:00 (s.t.), Raum: HG 109.


Kulturwissenschaftliches Europa-Kolloquium: Aktuelle Herausforderungen europasoziologischer (Grenz-) Forschung. Monika Eigmüller (Interdisciplinary Center for European Studies, Universität Flensburg). In Kooperation mit der Research Factory des Viadrina Centers B/ORDERS IN MOTION. 22. Januar 2019; 16.00-18.00 Uhr (c.t.) LH 101/102, Logenstraße 11


Die Klausurergebnisse der Nachschreibklausur „Wirtschaftswachstum und Wohlstand“ vom 18.10.2018 sind im Moodle einsehbar und wurden bereits eingetragen.


Wem gehört die Ukraine? Charkiw, Poltawa und Kiew im Herbst 2018 Ab dem 3. Oktober findet in diesem Jahr schon die zweite Exkursion im Jahr 2018 statt. Einige, die die Sonnenstrahlen in Frankfurt (Oder) als zu lasch empfanden, haben Sonnencreme aufgelegt und einige verträumte Tage in und um Chernobyl verbracht. Andere, die von der Vergänglichkeit auch des wärmsten Sommers wissen, zieht es nun zum ukrainischen Frostanfang nach Charkiw, Poltawa und Kiew.


MES-Semestereröffnung: (eine Veranstaltung im Rahmen des BILGI-Viadrina Double Degree Program) Limits of Transnational Justice: The European Court of Human Rights and Turkey’s Kurdish Conflict (in englischer Sprache) Dilek Kurban, PhD, JD Fellow, Hertie School of Governance. Monday, 22.October 2018,18:15, Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Senatssaal, Raum 109.


Vom 9.10.-10.10.2018 findet für Neu-Immatrikulierte im WiSe 2018 in der Einführungswoche wieder ein sog. Brückenkurs statt – von Studierenden für Studierende. Bei dem Brückenkurs geht es darum, den "Neuen" den Einstieg zu erleichtern, indem sie einen ein Einblick in das Studium an der Viadrina erhalten. Im Anschluss findet am Mi, 10.10. um 16 Uhr die offizielle MES-Einführungsveranstaltung statt (im Foyer des Logenhauses).


MES Lehrbeauftragter Thieß Petersen hat in der September-Ausgabe des Wirtschaftsdiensts einen Artikel mit dem Titel „Ökonomische Wurzeln des Populismus“ veröffentlicht. 


MES Lehrbeauftragter Thieß Petersen hat ein Interview zu den langfristigen wirtschaftlichen Effekten dauerhafter Grenzkontrollen im Schengen-Raum bei ZEIT Online veröffentlicht: "Dauerhafte Grenzkontrollen schaden der gesamten Wirtschaft in Europa"


MES Lehrbeauftragter Thieß Petersen hat einen Artikel auf Ökonomenstimme zur Frage "Wie soll sich Europa in einem drohenden Handelskrieg verhalten?" veröffentlicht.


MES-WHK Katja Sinko im ZEIT ONLINE Interview über ihren Aufruf den Europatag zum Feiertag in Berlin zu machen.


Neue Zulassungsordnung: Am 8. Mai 2018 tritt die neue Zulassungsordnung des MES in Kraft. Den Ordnungstext finden Sie hier.


Rechtsextremismus in der russischen Fußballkultur. Politisierung von Fans und Hooligans in den Sozialen Netzwerken.“ Ein Gastvortrag der Professur für Europa-Studien. Gastvortrag mit: Julia Glathe (Osteuropa-Institut, Freie Universität Berlin)
Montag, 28. Mai 2018, 18.15 Uhr, Ort: Auditorium Maximum, Logenstraße 4, Raum 03


MES-WHK Katja Sinko im FAZ-Interview über die Viadrina und ihr europapolitisches Engagement im Rahmen der Kampagne THE EUROPEAN MOMENT 


Die Fotoausstellung "Inventing Distances. The Aesthetic Fixation of Sociocultural Inequalities in a post-Socialist Society" von Mykhailo Minakov (DAAD Gastprofessor, Europa-Universität Viadrina/ University of Kyiv) bleibt vom 25.10.2017 bis zum 31.01.2018 in der Galerie im 1.OG der Gräfin-Dönhoff-Gebäude geöffnet.


Stiftung Genshagen: „Zehn Jahre nach der Osterweiterung des Schengenraums: Das Ende des grenzenlosen Europas?“ mit Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Koordinator der Bundesregierung für die deutsch-polnische zwischengesellschaftliche und grenznahe Zusammenarbeit , 11.12.2017, 18- 20 Uhr (mit anschließendem Empfang)
in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund, In den Ministergärten 3, 10117 Berlin.


Herzlich lädt der MES-Beirat alle MES-Studierenden zur Weihnachtsfeier am 12.12.2017 ab 16 Uhr im Stephan-Saal (Altes Postgebäude in der Logenstraße) ein.


IFES Lunch Lecture: Gegenwartsanalysen #2 – Über die neue Mittelklasse der Einzigartigen und die Krisen der Gegenwart: Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne mit Andreas Reckwitz, Professor für vergleichende Kultursoziologie an der Viadrina, spricht mit Dr. Estela Schindel (IFES) und Prof. Timm Beichelt (IFES) über sein neues Buch. Moderation: Dr. Anja Hennig (IFES), 13.12.2017, 13:00-14:00 (s.t.), Ort: GD HS 8


Diskussion und Bürgerforum: „Europäische Solidarität – Welchen Weg geht die EU?“ mit Dr. Christian Ehler, MdEP (CDU / EVP); Susanne Melior, MdEP (SPD / S&D); Helmut Scholz, MdEP (Die Linke / GUE/ NGL); Prof. Dr. Timm Beichelt (Europa-Universität Viadrina, Professur für Europa-Studien). Im Rahmen der Reihe von Bürgerforen EUROPA KONTROVERS der drei Europe Direct Informationszentren im Land Brandenburg. Mit Unterstützung der Brandenburgischen Landeszentrale für Politische Bildung. Im Anschluss Imbiss. Anmeldung erbeten: europedirect@euroregion-viadrina.eu, 01.12.2017, 18.00 Uhr, Ort: HG, Senatssaal, R109.


Buchvorstellung: EU-Space and the Euroclass. Modernity, Nationality and Lifestyle among Eurocrats in Brussels von Pawel Lewicki. Ein Gespräch mit Günter Verheugen im Rahmen des Kulturwissenschaftlichen Europa-Kolloquium am 21.11.2017, 16-18 Uhr, LH 101/102.


Gastvortrag: Is a social science of terrorism possible mit Prof. Dr. James Hughes (London School of Economics), Dienstag, 14.11.2017, 16:15 Uhr; Ort, Logenhaus LH 101/102


Am Mittwoch, 25.Oktober 2017 um 16:15-17:45 Uhr, findet die Veranstaltung "Barcelona and Catalonia as cross-border actors in the last 30 years" von Javier Martín Uceda, M.Sc. (Universitat de Girona) statt. Ort: Stephan Saal (PG-257)


Die Fotoausstellung "Inventing Distances. The Aesthetic Fixation of Sociocultural Inequalities in a post-Socialist Society" von Mykhailo Minakov (DAAD Gastprofessor, Europa-Universität Viadrina/ University of Kyiv) bleibt vom 25.10.2017 bis zum 31.1.2018 in der Galerie im 1.OG der Gräfin-Dönhoff-Gebäude geöffnet.


Am Dienstag, 24. Oktober 2017, um 16:00 findet die Eröffnung der Fotoausstellung "Inventing Distances. The Aesthetic Fixation of Sociocultural Inequalities in a post-Socialist Society" von Mykhailo Minakov (DAAD Gastprofessor, Europa-Universität Viadrina/ University of Kyiv) statt. Mit einem Panel zur Semestereröffnung des kulturwissenschaftlichen Europa-Kolloquiums.
Ort: Gräfin-Dönhoff-Gebäude (GD), 102


Am 28. Juni 2017 um 13.00 Uhr spricht der MES Gastdozent Dr. İnan Rüma (Bilgi Universität Istanbul) im Rahmen der IFES Lunch Lectures zum Thema "Turkish Foreign Policy - What is the Effect of European Ambivalence?". 


Einladung zur Lunchtime Lecture des Viadrina Instituts für Europa-Studien (IFES): Roundtable zum Ausgang der Präsidentschaftswahlen in Frankreich mit Fabien Jobard (Centre Marc Bloch, Centre National de la Recherche Scientifique), Timm Beichelt (Europa-Universität Viadrina), Julie Martinet (Europa-Universität Viadrina), Moderation: Michael Minkenberg (Europa-Universität Viadrina) 9. Mai 2017, HS 1 GD, 13:00-14:00 Uhr


Die Vorlesung von Amelie Kutter "European integration in times of crisis: Introduction to the politics of the European Union" (GM 2) beginnt am 9. Mai 2017 um 11.15 Uhr im GD HS07 (Stand: 8. Mai 2017).


Der AMU-Doppelmasterkoordinator, Dr. Jaroslaw Janczak, wird HEUTE um 13.15 Uhr im Collegium Polonicum im Raum 137 eine Infoveranstaltung für alle Interessierten am Doppelmaster mit Poznan anbieten.


MA Class (Vorlesung), Tuesdays, 11:15-12:45, GD Hs7: European integration in times of crisis. Introduction to the politics of the European Union. PLEASE NOTE: THIS CLASS WILL START ONLY ON MAY 2nd, 2017! Feel free to join then. No prior registration is necessary.


Öffentlicher Vortrag „Transformations- und Europastudien: Zwei Seiten einer Medaille?“ mit Prof. Dr. Hans-Jürgen Wagener anlässlich der Semestereröffnung des Instituts für Europastudien (IFES) sowie des Masters in European Studies (MES) am 19.04.2017, 18-20Uhr, LH, Logensaal


Offizielle Einführungsveranstaltung für die MES-Erstsemester findet am 05.04.2017 um 16 Uhr im LH 101/102 mit anschließenden kleinen Empfang im Einsbe statt.


Vom 04.04-05.04.2017 findet für Neu-Immatrikulierte im SoSe 2017 in der Einführungswoche wieder ein sog. Brückenkurs statt – von Studierenden für Studierende – statt. Bei dem Brückenkurs geht es darum, den "Neuen" den Einstieg zu erleichtern, indem sie einen ein Einblick in das Studium an der Viadrina erhalten. Infos folgen in Kürze.


Christian Hörbelt, Student des Master of European Studies, zeigt in seinem Paper "A comparative study: Where and why does the EU impose sanctions" die Verwendung von Sanktionen durch die EU auf.


Der MESletter für das Wintersemester 2016/17 ist online. Viel Spaß beim Lesen!


Neue MES-Perspektiven 01/2016 von Florian Stern zum Thema Energiewende im europäischen Kontext.


Im Kulturgeschichtlichen Kolloquium referiert Prof. Dr. Joseph Morsel zu Mittelalterlichkeit. Instrumentalisierungen des Mittelalters
in Frankreich und Deutschland, 20. & 21. Jahrhundert am 10.01.2017, 18-20 Uhr, Ort: GD 06.


Institutskolloquium: ANTI-EUROPA? ANTILIBERALE EUROPAKONZEPTIONEN IN FRANKREICH, 1930-1970 mit Dieter Gosewinkel (Wissenschaftszentrum Berlin) am 04.01.2017, 18:00 Uhr, Ort: LH 101/102


MES-Weihnachtsfeier findet am 06.12.2016 ab 16 Uhr im Gästehaus der Viadrina (Sophienstraße 6) statt.


Podiumsdiskussion "TTIP und CETA unter öffentlichem Druck – Konsequenzen für die EU und das Welthandelssystem?“ mit Joanna Hawryluk, Referatsleiterin Abteilung für Internationale Zusammenarbeit, polnisches Ministerium für Entwicklung Warschau; Prof. Dr. Heribert Dieter, Senior Associate, Forschungsgruppe Globale Fragen, SWP sowie Charles de Marcilly (tbc), Leiter des Brüsseler Büros der Robert Schumann Stiftung. Moderation:Linn Selle, EUV/Verbraucherzentrale Bundesverband. 29.11.2016 ab 18 Uhr im Logenhaus. 


Lunch-Time-Talk des Chair of Comparative Politics: "After the US Presidential Elections. Shift in Paradigms?" mit Prof. Michael Minkenberg, Prof. Jürgen Neyer,  Prof. Ingo Geishecker, Moderation Dr. Anja Hennig. 15.11.2016, 13:00- 14:00 Uhr. Ort: GD HS 1


Gastvortrag „Die Buchverlage im Nationalsozialismus“ mit Prof. Dr. h. c. mult. Klaus G. Saur. Der Vortrag wirft neues Licht auf die Geschichte der Gleichschaltung und Selbstgleichschaltung der Buchbranche in der Zeit des Nationalsozialismus. Mit anschließendem Umtrunk. 15.11.2016, 18.15 Uhr, Ort: HG, Senatssaal, R 109


Kolloquium des Instituts für Europastudien: „The Imitation Imperative“ mit Ivan Krastev (Centre for Liberal Strategies, Sofia) 09.11.2016, 18.00 Uhr, Ort: Logenhaus, R 101/102


Im Rahmen des Kulturgeschichtlichen Kolloquiums von Prof. Dr. Weber und Dr. habil. Offenstadt findet am 08.11.2016 um 18 Uhr in GD 06 ein Vortrag mit Dr. Steffen Bruendel zum Thema "Zwischen Trommelfeuer und Eisenregen. Europäische Künstler im Kriegsjahr 1916" statt.


Im Rahmen der „fireu“–Ringvorlesung des Frankfurter Instituts für das Recht der Europäischen Union (fireu): „Brexit: Anfang vom Ende der Europäischen Union?“ mit Prof. Verheugen und Nick Leake (Counsellor and Head of the EU & Economic Section at the British Embassy Berlin) 08.11.2016, 18:15 Uhr, Ort: Logenhaus, Logensaal


Wissenschaftlicher Vortrag "Protest und Partizipation in Polen: Die KOD-Bewegung" von Ireneusz Pawel Karolewski (Willy Brandt Center for German and European Studies, Universität Wroclaw). Die Sitzung findet zusammen mit dem Zeitgeschichtlichen Kolloquium von Prof. Dr. Claudia Weber am 26.10. 2016, 18-20.00 Uhr, LH 101/102 statt. 


Der MES lädt ein zur Feierlichen Eröffnung des akademischen Jahres 2016/2017 zur Lesung und Autorengespräch mit 
„Serhij Zhadan: Warum ich nicht im Netz bin – Gedichte & Prosa aus dem Krieg“ am 17.10.2016, 18.00 Uhr. 


Am Mittwoch, dem 20.07.2016, fand von 18.15-19.45 Uhr im LH 101/102 das nächste Europa-Kolloquium statt. Es referierte Peter Ulrich (EUV): "Territorialität und Partizipative Governance in der Europäischen Union. Das Beispiel des Europäischen Verbundes für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ)"


Öffentlicher Vortrag von Dr. Nona Gelitashvili aus Tiflis (Erasmus-Dozentin): "Georgien auf dem Weg von der Sowjetischen zur Europäischen Union", 29.06.2016, 16.15-17.45 Uhr, AM 105


Vortragsreihe „Krise und Wirtschaftsregierung“ Prof. Dr. Anna Schwarz (EUV): "Digitalität als Dispositiv von Arbeit? Crowdworking als ökonomische, rechtliche und subjektive Gestaltungsherausforderung", 29.06.2016, 18-20 Uhr, Logensaal


„Brexit – und nun?!“: Öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema "Brexit" am Mittwoch, dem 29.06., 13-14 Uhr, GD Hörsaal 1 mit Prof. Dr. Jürgen Neyer, Prof. Dr. Carsten Nowak, DAAD-Gastprofessor Bruno Amable sowie Dr. Daniel Becker. Prof. Dr. Timm Beichelt moderiert die Diskussion.


Vortragsreihe „Krise und Wirtschaftsregierung“ Dr. Robert Seyfert (EUV): "Die Krise der Quants: Reflexionen auf die Finanzkrise im Finanzmarkt", 22.6.2016, 18.15-19.45 Uhr, LH 101/102  


Im Rahmen der Vortragsreihe: Krise und Wirtschaftsregierung findet am 25.05.2016 von 16-18 Uhr in AM 03 eine öffentliche Veranstaltung zum Thema "Die neue EU-Finanzarchitektur aus rechtlicher Sicht: Konzepte, Probleme, Herausforderungen" mit Dr. hab. Magdalena Fedorowicz (Adam-Mickiewicz-Universität Poznań) statt. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!


Am 04. Mai 2016 findet von 16-18 Uhr im AM 03 eine öffentliche Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe: Krise und Wirtschaftsregierung statt. The discourse of economic modernisation in France mit Prof. Dr. Bruno Amable (Europa-Universität und Université Paris-1)


Die offizielle Einführungsveranstaltung findet am 06.04.16 von 16-18 Uhr im LH 101/102 statt.


Buchveröffentlichung "European Civil Security Govnernace - Diversity and Cooperation in Crisis and Disaster Management" von Raphael Bossong (MES Lehrstuhl) und Hendrick Hegemann


Seminar der Trans European Policy Studies Association (TEPSA): EU Asylum and Migration Policies. 04.04.-08.04.2016 in Brüssel


Der aktuelle MESLetter ist da!


Öffentliche Veranstaltung des Trans-Atlantic Summer Institutes (TASI): The meaning of emotions in politics.Prof. Dr. Gary Schaal (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg). 20.07.2015, 16:15 Uhr, HG 109 (Senatssaal)


Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Die Rolle der Europäischen Zentralbank in der Krise“ von Prof. Dr. Lutz Lammers (Universität Potsdam). 15.07.2015 18 Uhr c.t. LH 101/102


Zypern Exkursion des MES-Beirats vom 07.-11.07.2015. Thematischer Schwerpunkt war der inner-zyprische Konflikt, seine Folgen für die Republik Zypern und die Konsequenzen für die Beitrittsverhandlungen der Türkei zur EU.


MES-Stammtisch am 25.06.2015 ab 21 Uhr im Edelweiss (Görlitzer Str. 1, 10997 Berlin)


"Pressefreiheit ausserhalb Westeuropas" – mit Prof. Dr. Esra Arsan (Bilgi-Universität Istanbul) und Markus Ackeret (Korrespondent der Neuen Zürcher Zeitung in Berlin, ehemals Moskau und Peking), 16.06.2015 18-20h, LH 101/102


"Pressefreiheit, Medien und Politikbeziehungen in Deutschland" – mit Werner Gößling (ehemaliger Vorsitzender der Bundespressekonferenz) und Pascal Thiebaut  (Radio France Internationale und Vorsitzender des Vereins der ausländischen Presse in Deutschland), 15.06.2015  16-18h, AM 104


"The Clash of Hegemonies - Turkey in between Secularism and Islamism". Prof. Dr. Esra Arsan (Istanbul Bilgi University), 09. Juni 2015, 18:00 – 19:30 Uhr, HG 109, Senatssaal


"La fin de l'innocence. Mémoire juive et mémoire de la Shoah en Pologne après 1989." Gastvortrag mit Dr. Jean-Yves Potel „Rendez-vous sur l'Oder n° 32/33“. 11.06. 2015, 16.00 Uhr - 17.30 Uhr, Ort: AM 03


"Die Entwicklung von Bürgergesellschaften", öffentliche Diskussion Prof. Dr. h.c. Dr. Richard Schröder und Sascha Tamm im Rahmen des Seminars von Dr. Hans-Georg-Wieck, 03.02.2015, 11 Uhr s.t., GD 303


*Geflüchtete im Hörsaal*, öffentliche Veranstaltung, 04.02.2015, 14 - 16 UHR GD HS 02


MES-Stammtisch, Donnerstag, 29.01.2014, ab 19 Uhr im "Ä", Weserstraße 40, 12045 Berlin Neukölln


"Descartes‘ Style. Reflections on a Historical Theme", öffentlicher Gastvortrag in englischer Sprache von Prof. Denis Kambouchner (Universität Paris 1, Panthéon-Sorbonne), 29.01.2015, 18 Uhr, HG 109


Semesterabschlussgespräch des MES-Beirats: Einsendung von Anmerkungen, Lob, Kritik und Vorschlägen rund um den MES an mes_beirat@europa-uni.de bis zum 27.01.2015


Kriegsangst versus Demokratisierung: Die deutsche Debatte um Russland und die Ukraine, öffentliche Veranstaltung im Rahmen des Kolloquiums von Herrn Verheugen, 27.01.2015, 16 Uhr, HG 109

Offene Podiumsdiskussion aus aktuellem Anlass: Freiheit zur Kritik. Charlie Hebdo und die Rolle der Universität20.1.2015, 16-18 Uhr, LH 101/102


Öffentliche Diskussion mit Markus Osegowitsch,
Generaldirektor der Volkswagen Group in der Russischen Föderation, im Rahmen des Seminars von Dr. Hans-Georg-Wieck, 20.01.2015, 11 Uhr s.t., GD 303


"Is this the Europe you were looking for?", öffentlicher Gastvortrag über europäische Migrations- und Sicherheitspolitik von Daniel Domscheit-Berg, 14.01.2015, 18 Uhr, GD HS 8


"Liability and Procedure in European Antitrust Law: Does the EU Overstep the Mark Again?", öffentliche Diskussion in englischer Sprache von Prof. Emmanuel Jeuland und Prof. Dr. Christoph Brömmelmeyer, 13.01.2015, LH 101/102


"Transformationsprozesse in Russland", öffentliche Diskussion über die wirtschaftspolitischen Entwicklungen in Russland im Rahmen des Seminars von Dr. Hans-Georg-Wieck, 06.01.2015, 11 Uhr s.t., GD 303


"Zur Handlungsfähigkeit der EU in der Umwelt- und Klimapolitik", öffentliche Debatte im Rahmen des Kolloquiums von Günter Verheugen, 16.12.2014, 16:00 -18:00 Uhr, HG 109 (Senatssaal) 


MES Weihnachtsfeier am 16.12.2014, ab 17 Uhr im Gästehaus der Viadrina (Sophienstr. 6) 


"Sozio-ökonomische Transformationsprozesse in Belarus. Rolle der deutschen Auslandshandelskammern in Osteuropa", 09.12.2014, 11 - 13 Uhr, GD 303


"Europa kontrovers. Europa in der Krise – Gefahr oder Chance für die Europäische Union?", 05.12.2014, ab 18.00 Uhr, HG 109 (Senatssaal)


Vortrag und Diskussion „Rechtsradikalismus in der Spät-DDR und seine Bedeutung heute“ von Bernd Wagner am 02.12. von 18:00 Uhr, HG 109 (Senatssaal)


"Die Erweiterungs- und Nachbarschaftspolitik der EU: eine Bedrohung für Russland?", öffentliche Debatte im Rahmen des Kolloquiums von Günter Verheugen, 02.12.2014, 16:00 -18:00 Uhr, HG 109 (Senatssaal) 


Podiumsdiskussion zur Ukraine am 25.11. von 11.00 bis 13.00 Uhr im Rahmen des Seminars Wieck/Friedrich


„Deutschlands Rolle in Europa. Mehr Verantwortung, mehr Stress, mehr Fingerspitzengefühl?Martin Kotthaus, Leiter der Europa-Abteilung des Auswärtigen Amtes im Gespräch mit Prof. Neyer,
25.11.2014, 16 Uhr, HG 109


"Die Einwanderungspolitik der EU", öffentliche Debatte im Rahmen des Kolloquiums von Günter Verheugen, 18.11.2014, 16 -18 Uhr, HG 109 (Senatsaal)


"Die Krimkrise als Ausdruck des "Politischen": Versuch einer theoretischen Einordnung", Vortrag, 08.07., 16:15 Uhr, LH 101/102


"God, Caesar and Science: How social sciences secularize religion and thus don't understand religion", Vortrag von Oliver Roy, 10.07., 19 Uhr, LH 101/102

"Histoire(s)-monde(s). Recent trends and debates on Global History in the French Historiography", Vortrag Eric Vallet, 01.07., 18 Uhr, AM 03  


"La Nouvelle Gouvernance Européenne", Vortrag Didier Georgakakis, 25.06., 11 Uhr, AM 203


"The Field of Eurocracy, Mapping EU Actors and Professionals", 24.06., 11 Uhr, LH 101/102


"A Sociological Approach to European Citizens' Attitudes towards "Europe", 17.06., 11 Uhr, HG 109


"Gender, Nation and Revolution: The Role of Women in the EuroMaidan 2", 17.06., 18 Uhr, Collegium Polonicum

"Individuelle und kollektive Emotionen: Warum der Fußball so wichtig (geworden) ist", 16.06., 17 Uhr, AM 02

"Cultural Policy Making and Civil Society: Turkey and the Arab World in Comparison", Prof. Dr. Serhan Ada, 04.06., 16-18 Uhr, HG 109 (Senatssaal)


Das MES-KVV zum Sommersemester 2014 ist online!


"Research Factory B/Orders in Motion", EU-Sicherheitskooperation, mit Dr. Raphael Bossong u.a., 28.05., 16.30 Uhr, Stephanssaal (PG 257)

Der MES-Beirat lädt ein: Grillfest für alle MES'ler, 20.05., ab 17 Uhr, Gästehaus (Sophienstr. 6)

"Die Krimkrise im historischen Kontext", 20.05., 16 h (Im Rahmen des Seminars "Ukraine, Russland, Krim")


"1914/2014. Soldaten im Grabenkrieg", öffentlicher Gastvortrag15.04., 18 Uhr, HG 109


Neue MES-Perspektiven 01/2014 von Niklas Kramer zum Thema EU-Beihilfenrecht