Banner Viadrina

Master of Arts
in European Studies

AMU Poznan

Studentinnen auf der Campuswiese der Viadrina ©Heide Fest

Das Doppelmasterprogramm in Kooperation mit der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen wird seit zehn Jahren vom MES (Master in European Studies) der Europa-Universität Viadrina und der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen angeboten.

Es ermöglicht den Studierenden, an beiden Universitäten studieren und dabei zwei Abschlüsse erhalten. An der Viadrina studieren Sie European Studies, in Posen können Sie zwischen den Studiengängen Politikwissenschaften und  Internationale Beziehungen wählen.

Die Seminarsprache an der Viadrina ist vorwiegend Deutsch, aber auch Englisch, Französisch und Polnisch. In Posen finden die Veranstaltungen vor allem auf Polnisch in einigen Fällen auf Englisch statt.

Bisher verzeichnet das Doppelmasterprogramm über 150 Absolventinnen und Absolventen.

Bitte bewerben Sie sich im Rahmen des regulären Online-Verfahrens für den Master in European Studies und kreuzen Sie im Bewerbungsportal an, dass Sie sich gleichzeitig für das deutsch-polnische Doppelstudium bewerben. Zusätzlich zu den üblichen Unterlagen müssen Sie ein Motivationsschreiben und einen Lebenslauf hochladen und Polnisch-Kenntnisse nachweisen können. Die eigentliche Immatrikulation an der AMU erfolgt erst in Ihrem 3. Semester, also im August/September des zweiten Studienjahres. Bis dahin studieren Sie den MES an der Viadrina auf der deutschen Seite.

Zugangsvoraussetzungen

Folgende Zugangsvoraussetzungen müssen Sie für den polnischen Doppelmaster erfüllen:

Beherrschung der Polnischen Sprache auf Studierfähigkeitsniveau (Niveau Unicert II). Sie müssen in Posen polnischen Lehrveranstaltungen folgen und sich mündlich und schriftlich auf Polnisch ausdrücken. Das müssen Sie anhand von Zertifikaten oder einem Einstufungstest beim Sprachenzentrum nachweisen. Die Polnisch-Kenntnisse müssen  bis zur Immatrikulation an der AMU im August des Jahres bestätig werden.
Sie müssen zwischen Politikwissenschaften oder Internationale Beziehungen als Spezialisierung wählen.
Die erforderlichen Unterlagen müssen bis zur Immatrikulation an der AMU im August des Jahres vorbereitet werden

Als Student des Doppelmasterprogramms

  • sind Sie an der EUV und an der AMU immatrikuliert und unterliegen allen an beiden Universitäten geltenden Rechten (Stipendien, Studentenvergünstigungen, Recht auf einen Platz im Studentenwohnheim, Auslandsaufenthalte, etc.) und Pflichten (Prüfungsordnung)
  • erfüllen Sie das Studienprogramm im Fachbereich:
      • Politikwissenschaften oder Internationale Beziehungen, festgelegt durch den Fakultätsrat der Fakultät für Politikwissenschaften und Journalismus; Master of European Studies, festgelegt durch die hierfür bevollmächtigten Organe (die drei Fakultätsräte der drei Fakultäten der Viadrina)
  • verbringen Sie während des Studiums mindestens zwei Semester an der EUV und mindestens zwei Semester an der AMU;
  • verpflichten Sie sich, mindestens 120 ECTS-Punkte zu erwerben, an jeder Partneruniversität mindestens 60 ECTS-Punkte. Die Hochschulen erkennen gegenseitig alle Punkte und Scheine an, die während des Aufenthalts an der jeweiligen Hochschule erworben wurden.
  • verfassen Sie eine Masterarbeit in polnischer, deutscher oder englischer Sprache in „Co-Tutelle“. Das bedeutet, dass einer Ihrer Masterbetreuer von der polnischen Universität, der andere von der deutschen Universität kommen muss. Einer der Gutachter muss Inhaber einer Professur sein, der andere muss mindestens promoviert sein. Dabei ist es unerheblich welcher der Gutachter der Erst- oder Zweitgutachter ist.
  • legen Sie Ihre mündliche Verteidigung der Masterarbeit vor einer deutsch-polnischen Prüfungskommission ab
  • erhalten Sie am Ende Ihres erfolgreich absolvierten Studiums zwei Titel und Abschlüsse:

1. den akademischen Grad eines Magisters in Politikwissenschaften oder eines Magisters in Internationalen Beziehungen von der AMU;

2. den akademischen Grad eines Master of Arts (MA) in European Studies von der EUV.

Die Viadrina erhebt keine Studiengebühren. Was alle Studierenden zahlen ist ein Semesterbeitrag. Dieser ist zwar bei der Einschreibung bzw. Rückmeldung zu zahlen, ist aber kein Betrag für die Viadrina, sondern wird komplett an das Studentenwerk bzw. an den AStA weitergeleitet.

Das Studium an der AMU ist ebenfalls kostenlos. Die Studierenden tragen lediglich die an der AMU üblichen Verwaltungsgebühren (z.B. für die Ausstellung des Studentenausweises oder die Wiederholung nicht bestandener Prüfungen).

Die Studenten des MES an der Europa Universität Viadrina beginnen ihr Studium in Frankfurt (Oder). Das dritte und vierte Semester (Winter- und Sommersemester des zweiten Masterstudienjahres) verbringen sie in Posen an der Fakultät für Politikwissenschaften und Journalismus der Adam-Mickiewicz-Universität.

umrechnungstabelle-po ©europa-uni.de

poznan3     poznan2