Banner Viadrina

Master of Arts
in European Studies

Bewerbung

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass derzeit die Zulassungsordnung überarbeitet wird; bitte erkundigen Sie sich Sommer 2017 über die aktualisierten Zulassungsbedingungen. 

Wer kann sich bewerben?

(siehe § 2 Abs. 1 ZulOrd)

Zulassungsvoraussetzungen sind:

- ein Hochschulabschluss an einer deutschen Hochschule oder ein gleichwertiger ausländischer Abschluss;
- Grundkenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens;
- hohe Motivation zum Studium;
- bei Bewerbern, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, ausreichende Deutschkenntnisse (DSH 2 oder TestDaF min. 4).

Welche Sprachvoraussetzungen sind zu erfüllen?

(siehe § 2 Abs. 1 d), Abs. 2 d ZulOrd)

Nicht-Muttersprachler bzw. Bildungsausländer müssen Studierfähigkeit auf Deutsch durch die DSH 2-Prüfung nachweisen. Diese wird vor jedem Semester vom Sprachenzentrum der Viadrina angeboten, kann aber auch an vielen weiteren Stellen abgelegt werden.

Für die Bewerbung ist Englisch auf UNICERT-II Niveau (oder äquivalent) nachzuweisen.

Hinweis: Sprachtests, außer die oben genannten, können wir leider nicht berücksichtigen. Das gilt auch für Abiturzeugnisse, Sprachkurse und DAAD-Formulare. Das Zertifikat kann auch ersetzt werden durch Nachweise zur Studierfähigkeit auf Englisch, welche z.B. durch einen Studienaufenthalt im englischsprachigen Ausland oder ein englischsprachiges Studium dargelegt werden können. Die Dokumente zum Nachweis (Prüfungszeugnisse, Leistungsscheine, englische Bachelorarbeiten oder Hausarbeiten etc.) bitte im Sprachenzentrum bei Dr. Richard Bland zur Prüfung mit folgenden Unterlagen als Email-Attachment einreichen:

  • Einer Leistungsübersicht (Transcript) Ihrer Kurse im Bachelorstudium bzw. Auslandssemesters, mit Noten. Es sollte daraus erkennbar sein, für welche Kurse die Unterrichtssprache ausschließlich Englisch war; (die Unterrichtssprache der relevanten Kurse kann auf andere Art  belegt werden).
  • Einer Hausarbeit, die Sie für einen der Kurse geschrieben haben, die auf Englisch unterrichtet wurden.

Um die Fristen einhalten zu können, empfehlen wir Ihnen nachdrücklich, sich frühzeitig um den entsprechenden Sprachnachweis zu bemühen. Wenn sie den Nachweis mit der aufgeführten Mindestpunktzahl nicht fristgerecht nachweisen können, können sie im Zulassungsverfahren nicht weiter berücksichtigt werden.  

Hinweis: Wer mit der Einreichung der Bewerbung keinen Nachweis entsprechender Englischkenntnisse erbringen kann, wird unter dem Vorbehalt zugelassen, dass mit den Einschreibeunterlagen (Semesterbeitrag, Krankenversicherung, evt. Abschlusszeugnis) ein entsprechender Nachweis nachgereicht wird. Der Nachweis kann daher nicht mehr während des Masterstudiums erbracht werden.

 

Wann kann man sich für den MES bewerben?

(siehe § 7  ZulOrd)

Der Master of European Studies kann jeweils zum Winter- und zum Sommersemester begonnen werden. Die Bewerbungsfrist zum Wintersemester endet für Bildungsinländer und Bildungsausländer am 15. Juli oder am 15. Januar.

Bewerbungen für die Doppelmasterprogramme sind nur zum Wintersemester möglich (Bewerbungsfrist 15. Juli).

 

Welche Unterlagen sind einzureichen?

(siehe § 2 Abs. 2  ZulOrd)

Die Zulassungsvoraussetzungen sind wie folgt nachzuweisen:

- Den Hochschulabschluss durch Vorlage einer amtlich beglaubigten Kopie,
- Die Motivation zur Aufnahme des Studiums soll durch ein einseitiges Motivationsschreiben dargestellt werden.
Ab dem Sommersemester 2011 ist Englisch auf UNICERT-II NIveau (oder äquivalent) für die Bewerbung nachzuweisen.
- Studenten, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen die Deutschkenntnisse durch Bestehen der deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH 2) oder durch gleichwertige Nachweise belegen.
- Sollte der Hochschulabschluss noch nicht vorliegen, muss eine vorläufige Bescheinigung des Prüfungsamtes Ihrer jetzigen Hochschule über den bevorstehenden Abschluss eingereicht werden.
- Die Zulassung zu diesem Studiengang kann auch beantragt werden, wenn der erste berufsqualifizierende Hochschulabschluss wegen Fehlens einzelner Prüfungsleistungen zwar noch nicht vorliegt, nach dem bisherigen Leistungsbild jedoch zu erwarten ist, dass dieser Abschluss noch vor Beginn des Masterstudiengangs erlangt wird. Der Studienbewerber weist dies durch das Einreichen einer entsprechenden Leistungsübersicht seiner Hochschule nach, aus der die vorläufige Durchschnittsnote ersichtlich wird.


Nähere Auskunft erteilt das Immatrikulationsamt. Darüber hinaus sind die durch das Immatrikulationsamt geforderten Unterlagen einzureichen.

Wichtig: Die Unterlagen müssen bis zur Frist ANGEKOMMEN sein; der Poststempel reicht NICHT aus. Bitte verzichten Sie bei Ihrer Bewerbung auf Bewerbungsmappen, Hefter, Folien etc.

 

Wann erhalte ich den Zulassungs- bzw. Ablehnungsbescheid?

Für das Wintersemester erfolgt die Auswahl der Studierenden bis Ende September, für das Sommersemester bis Ende März. Die Bescheide werden direkt im Anschluss versandt.

 

Welcher Fakultät bin ich zugeordnet?

MES-Studierende sind an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät eingeschrieben. Sie können sich aber auch an die Fakultät Ihrer Schwerpunktdisziplin zuordnen lassen und bei Wahlen an der Universität entsprechend wählen. Die Änderung der Fakultätszuordnung muss durch die Studierenden beim Immatrikulationsamt vorgenommen werden.

 

Kann man gleichzeitig an zwei Hochschulen eingeschrieben sein?

Es ist möglich, gleichzeitig an zwei Hochschulen in Berlin und Brandendburg eingeschrieben zu sein. Der Semesterbeitrag ist an beiden Hochschulen zu bezahlen. Lediglich von der Einschreib- und Rückmeldegebühr können Sie befreit werden, wenn Sie nachweisen, dass sie diese Gebühr bereits an der anderen Hochschule entrichtet haben. Das Immatrikulationsamt der Viadrina zahlt den Semesterbeitrag (zumindest anteilig) zurück, wenn sich jemand vor Semesterbeginn exmatrikuliert.