Banner Viadrina

Pensées Françaises Contemporaines

Rendez-vous sur l'Oder

Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen zu den Rendez-vous sur l'Oder.

2020

23.06.2020


"Vortrag von Prof. Dr. Jean Claude Monod zum Verhältnis von Kunst und Macht auf Grundlage seines neuesten Buches: "L'art de ne pas être trop gouverné" Einladung

Mitschnitt der online Veranstaltung

09.06.2020

"Buchpräsentation zu Hans Hartung"
mit: Prof. Dr. Pierre Wat (Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne) Einladung

Mitschnitt der online Veranstaltung

16.01.2020

"Des lieux de mémoire de la France à la question des mémoires européennes: enjeux, thèmes, mèthodes."

mit: Prof. Dr. Thomas Serrier (Universität von Lille)  Flyer.

Hier ein Bericht der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

2019

19.11.2019,
„Der Beschuss der Kathedrale von Reims im I. Weltkrieg und seine Folgen für das dt.-frz. Verhältnis“

Gastvortrag

mit: Prof. Dr. Thomas Gaehtgens (Gründer des Deutschen Forums für Kunstgeschichte in Paris), Prof. Dr. Annette Werberger (Viadrina, Grußworte) Flyer.

Hier ein Bericht der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

April-Juli 2019

Etwa 3-5 kleine Veranstaltungen im Rahmen der Reihe "Rendez-vous sur l'Oder", von Prof. Dr. Etienne Jollet (Paris 1) und Dr. Andreas Bahr (EUV, Sprachenzentrum) organisiert. Thematik "Sichtbarkeit-Unsichtbarkeit".

11.06.2019: Pérégrinations. Paysages entre nature et histoire. 

Öffentlicher Vortrag von Dr. Pierre Wat in der Europa-Universität Viadrina zwischen 14 und 16 Uhr im GD102. Flyer.


06.06.2019: "Mama, was ist eigentlich Natur?" Ästhetiken simulierter Natur in der zeitgenössischen Kunst. 

Öffentlicher Vortrag von Dr. Ursula Ströbele in der Europa-Universität Viadrina zwischen 16 und 18 Uhr im Hautpgebäude, Senatsaal (HG 109). Flyer.


13.05.2019: Linke Geschichtsideologie oder restaurative Erinnerungskultur? Die Agency der sozialistischen Denkmäler in der Bundesrepublik Deutschland, 1989-2019

Öffentlicher Vortrag von Dr. Martin Schieder in der Europa-Universität Viadrina zwischen 16 und 18 Uhr im Hautpgebäude, Senatsaal (HG 109). Fotos und Flyer.