Banner Viadrina

Pensées Françaises Contemporaines

pensees logo homepage 600x159 ©Projekt Pensees Francaises

Appel à candidature:

A partir du 1er octobre 2020 et/ou à partir du 1er mars 2021, un poste de professeur.e invité.e Panthéon-Sorbonne « Pensées françaises contemporaines » est à pourvoir pour une durée de cinq ou dix mois à l’Université européenne Viadrina (Francfort sur l’Oder), près de Berlin. Vous trouverez ici l'appel à candidatures, à envoyer avant le 30 septembre 2019.

Das Projekt

Das Projekt „Pensées Françaises Contemporaines“ stärkt die Auseinandersetzung mit der Vielfalt des französischen wissenschaftlichen Denkens in Lehre und Forschung an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Damit trägt es dem Gründungsauftrag der Universität Rechnung, als Reformuniversität europäische Perspektiven zu fördern.

Das Projekt ist zentriert um die gleichnamige Gastprofessur, die im Rahmen der engen Partnerschaft mit der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne jeden Semester neu besetzt wird. Es fördert vielfältige öffentliche Veranstaltungen und intensive Forschungskooperationen, um die Verortung der Europa-Universität Viadrina im Weimarer Dreieck zu unterstreichen.

Le projet

Le projet "Pensées Françaises Contemporaines" renforce la discussion sur la diversité de la pensée scientifique française dans l'enseignement et la recherche à l'Université européenne Viadrina Frankfurt (Oder). Ce faisant, elle remplit la mission fondatrice de l'université, qui est de promouvoir les perspectives européennes en tant qu'université de réforme.

Le projet s'articule autour de la Gastprofessur (chaire invitée) du même nom, qui est occupée chaque semestre en partenariat étroit avec l'Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne. Il promeut un large éventail d'événements publics et de collaborations de recherche intensives afin de souligner la position de l'Université européenne Viadrina dans le Triangle de Weimar.

 Publikationen/Publications

Interview von Prof. Dr. Etienne Jollet und Dr. Elsa Tulmets im MESletter vom Sommersemester 2019.

Artikel über die Buchpräsentation von Dr. Nicolas Offenstadt "Das verschwundene Land. Auf den materiellen Spuren der DDR." (MOZ, 20.04.2019).

Artikel über das Forschungsprojekt von Nicolas Offenstadt und die Ausstellung am Institut Français von Nicolas Offenstadt, Rita Aldenhoff-Hübinger und Pierre-Jérôme Adjedj (Le Monde, 4.6.2017)

Artikel über die Ausstellung "Éclats DDRDA Splitter" am Institut Français Berlin (Märkische Oderzeitung, 11.05.2017)

Artikelserie: Suche nach "Spuren der DDR" von Nicolas Offenstadt und Rita Aldenhoff-Hübinger (Märkische Oderzeitung)

Artikel zur Tagung "Das rote Erbe der Front" (Deutschlandfunk, 09.06.2016)

Artikel zur Tagung "Das rote Erbe der Front" (Blickpunkt, 27.05.2016)

Artikel über Nicolas Offenstadt: "Viadrina-Gastprofessor kommentiert live" (Märkische Oderzeitung, 26.05.2016)

Artikel über Vortrag von Gérard Noiriel anlässlich "Monsieur Chocolat" (Märkische Oderzeitung, 20.05.2016)

Artikel über Nicolas Offenstadt als Gastprofessor an der Viadrina (Märkische Oderzeitung, 07.01.2016)

Monatliche Kolumne von Bruno Amable in der überregionalen französischen Tageszeitung "Libération"

Interview mit Nicolas Hubé über seine Erfahrung als Gastprofessor an der Viadrina (MES-Newsletter Wintersemester 2015/16)

Lechevalier, Arnaud u. Wielgohs, Jan [Hg.]: Social Europe: A Dead End. What the eurozone crisis is doing to Europe's social dimension. Djøf Forlag, Kopenhagen 2016.

Emmanuel Jeuland: Théorie relationiste du droit. De la French Theory à une pensée européenne des rapports de droit. LGDJ, Paris 2016.

Emmanuel Jeuland/ Christoph Brömmelmeyer/ Mariya Serafimova: Directive private enforcement. Sorbonne Procedural Law Review Online, 2015.


Weitere Publikationen hier.