Banner Viadrina

Markus Nesselrodt

Nesselrodt_Markus_MG_0593 ©Heide Fest

Kurzvita

Seit April 2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Habilitation) an der Europa-Universität Viadrina

2016-2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Promotion) am Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg; Dissertation zum Thema: "Der Vernichtung entkommen: Erfahrungen polnischer Juden in der Sowjetunion, 1939–1946"

2011-2004 Studium der Kulturwissenschaften (B.A) sowie der Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas (M.A) in Frankfurt/Oder, Wroclaw und Warschau. 

  

Forschungsschwerpunkte

  • Polnische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Jüdische Geschichte in Mittel- und Osteuropa
  • Migrationsgeschichte

  

Publikationen

zusammen mit Alina Bothe: Survivor: Towards a Conceptual History, in: Leo Baeck Institute Yearbook 2016, S. 57-82. 

“I bled like you, brother, although I was a thousand miles away”: postwar Yiddish sources on the experiences of Polish Jews in Soviet exile during World War II, in: East European Jewish Affairs (1) 2016, S. 47-67. 

Scheunenviertel. In: Robert Traba/Malgorzata A. Quinkenstein (Hrsg.): Polnisches Berlin. Stadtführer, Ferdinand Schöningh Verlag: Paderborn 2016. S. 162-175.

From Russian Winters to Munich Summers. DPs and the Story of Survival in the Soviet Union. In: Rebecca Boehling, Susanne Urban und René Bienert (Hg.), Freilegungen. Displaced Persons. Leben im Transit: Überlebende zwischen Repatriierung, Rehabilitierung und Neuanfang, Jahrbuch des International Tracing Service, Band 3. Göttingen 2014, S. 190-198.

„Niemand wäre auch nur im Traum darauf gekommen, hier zu bleiben“ – Jüdische Displaced Persons im besetzten Deutschland, in: „Displaced Persons und Gerechtigkeit für NS-Verfolgte“, Online-Magazin des Webportals Lernen aus der Geschichte.de vom 18. September 2013, http://lernen-aus-der-geschichte.de/Lernen-und-Lehren/content/11388.

Mit den Augen des Sicherheitsdienstes. Jüdische Neuansiedlung in Schlesien 1949, in: Osteuropa (10) 2012, S. 85-95.

Zusammen mit Katarzyna Kończal: Pamieć wtopiona w codzienność (Mit dem Alltag verschmolzene Erinnerung), in: Cwiszn – Żydowski kwartalnik o literaturze i sztuce (Zwischen – Jüdische Vierteljahrszeitschrift zu Literatur und Kultur), 1-2/2012, S. 55-61