Banner Viadrina

Ethnicity in Motion

Transkulturalisierungsprozesse unter europäischen Einwandererminderheiten in Brasilien

Gefördert von DAAD (BRD) & CAPES (BR)

Laufzeit
01/2015 – 12/2017 (12/2018)
Projektleitung
Prof. Dr. Konstanze Jungbluth, Europa-Universität Viadrina / Dr. Peter Rosenberg (Frankfurt/Oder) — Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Prof. Dr. Mônica Maria Guimarães Savedra, Universidade Federal Fluminense (UFF, Niterói/RJ, Brasilien)
Kooperationspartner
Universidade Federal Fluminense (UFF, Niterói/RJ, Brasilien)
Ziel des Projekts ist die Erforschung von Transkulturalisierungsprozessen unter europäischen Einwandererminderheiten in Brasilien. Die Inklusion der Minderheiten wird in dem Forschungsvorhaben auf neue Weise betrachtet, indem Transkulturalisierungsprozesse im Zentrum stehen, in denen das herkunftsbezogene ethnische „Erbe“ und die nationale Zugehörigkeit innerhalb der hybriden Konstruktion „transnationaler“ Räume verortet werden. Exemplarisch wird die Studie an Brasilianerinnen und Brasilianern deutscher und italienischer Herkunft durchgeführt.

Ausgangspunkt der Untersuchungen sind Orte, in denen Minderheitensprachen im Rahmen von Schulprojekten als Schulfach oder als Unterrichtssprache in den Schulalltag integriert wurden. In diesem Umfeld werden die Identitätskonstruktionen und diesbezüglichen Einstellungen der Befragten durch eine Verbindung von qualitativen und quantitativen Methoden erhoben. [...weiterlesen]
Colóquio_do_Labpec_III ©LABPEC
bruecke ©Heide Fest
Buchmarkt  (4490) ©Heide Fest
Mitarbeitende
Dr. Peter Rosenberg

Dr. Reseda Streb
Promovierende

Mario Gaio

Déborah Costa

Marina Dupré

Dagna Zinkhahn-Rhobodes

Rita Vallentin

Jan Pöhlmann
Veröffentlichungen
http://www.gragoata.uff.br/index.php/gragoata

http://www.gragoata.uff.br/index.php/gragoata/issue/view/31
weitere Informationen