Banner Viadrina

Lehrforschungsprojekt Umweltrassismus und Stadt: Teil 1 - Methodische Ansätze und praktische Übungen

Prof. Dr. Kira Kosnick/Dr. Stephan Lanz

Seminar (Präsenzveranstaltung): MASS: Forschungsmodul // MASS: Wahlpflichtmodul: Urban Studies
Veranstaltungsbeginn: 19.10.2021
Di, 16:15 - 17:45 Uhr
Ort: GD 312

Diese Veranstaltung ist Teil 2 eines zweisemestrigen Lehrforschungsprojektes (Teil 1 ist das ebenfalls gemeinsam angebotene Seminar „Internationaler Forschungsstand zu environmental racism“). Das Seminar beschäftigt sich mit der Praxis der urbanen Feldforschung und ihren vielgestaltigen Herangehensweisen und Methoden. Im Fokus stehen qualitative Ansätze der Raumanalyse, die sich ausgehend von der Mikroebene des urbanen Alltags geografischer und ethnografischer, mikrosoziologischer und diskursanalytischer, aber auch visueller und künstlerischer Verfahrensweisen der Beobachtung und Kartierung, der Analyse, Interpretation und Dokumentation bedienen. Im Sinne einer Lehrforschung geht es dabei von Beginn an um ein ‚learning by doing‘. Im Abgleich mit dem in Projektteil 1 angeeigneten Wissen sollen dabei alle Phasen der empirischen Forschung (Fragestellung, Konzeption, Methodenfindung, Feldarbeit, Analyse, Verschriftlichung) über verschiedenste Phänomene des environmental racism am Beispiel von Berlin gemeinsam diskutiert und erprobt werden.

Hinweis:
Aus organisatorischen Gründen ist das Seminar auf maximal 25 Teilnehmende begrenzt. Erforderlich ist eine Anmeldung per Email an lanz@europa-uni.de vor Beginn des Semesters. Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben; eventuell können über die Warteliste noch Plätze nachbesetzt werden.

Teilnahmevoraussetzung:
Die Veranstaltung ist Teil eines auf zwei Semester mit jeweils 4 SWS angelegten Lehrforschungsprojektes, das im WS 2021/22 und im Sommersemester 2022 stattfindet. Eine Teilnahme an nur einem der beiden Projektteile und an nur einem der beiden Semester ist nicht möglich.

Leistungsnachweis:
Durchführung einer empirischen Forschung in Kleingruppen; Diskussion, Präsentation und Forschungsbericht.