Banner Viadrina

Vorträge

 

2017 c Formen der Wahrnehmung. Formen der Wahrnehmung. Zur Sichtbarkeit und ihrer Grenzen bei Merleau-Ponty und Foucault , Tagung: Körperwahrnehmung vs. Iconic Turn, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.
2017 b Die Erziehung der Sinne. Das Wahrnehmungsvermögen als implizites Körperwissen, Tagung: Sozialisationstheorie reloaded?! Interdisziplinäres Symposium zur Neujustierung einer Theorie der Sozialisation, Westfälische Willhelms-Universität Münster.
2017 a Design von unten: Gestaltung als Form der politischen Anerkennung, Tagung: Design Dispersed. Formen der Flucht und Migration, LMU München.
2016 e Vorstellung des Projekts »mobile Welten«, Tagung: 17. Ratschlag Stadtteilkultur, veranstaltet von der Kulturbehörden Hamburg, Hamburg-Wilhelmsburg.
2016 d »When the Present Begins«, Vortragsabend: »Museen in flux«, moderiert von Beatrice von Bismarck im Migros Museum für Gegenwartskunst, Zürich.
2016 c Podiumsgespräch, Tagung: Phänomenologie und Praxistheorie. Eine Verhältnisbestimmung, Tagung des DFG DFG-Projekts: »Praktische Körper«, Lehrgebiet Philosophie, Fern-Universität Hagen.
2016 b Im Auge des Betrachters. Zur Politik der Wahrnehmung, Tagung: Öffentlichkeiten. Ästhetisch-politische Imaginationen und Praxen, Universität Hannover.
2016 a Formen der Regierung, Normen der Wahrnehmung, Workshop des DFG-Netzwerks „Visualität und Weltpolitik“, Universität Freiburg.
2015 e Begehrensbiographien. Affektive Praktiken aus psychoanalytischer Perspektive, Workshop: »affective dis/orders«. Affekttheorie, Praxistheorie und Ethnographie im Gespräch, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).
2015 d Formenanalyse versus Feldtheorie. Zu Manets Malerei der Moderne, Tagung der AK »Soziologie der Künste«: Gesellschaftsepochen und ihre Kunstwelten, Universität Hannover.
2015 c Vision und Revision im Museum, Tagung: »Sehen (ver-)lernen«. Das Potenzial qualitativer Forschung zur Entwicklung pädagogischer Professionalität, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.
2015 b Mobile Welten – Dinge als Vermittler von kulturellen Praktiken, Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart.
2015 a Buchpräsentation »Die Praxis des Sehens« in der Reihe »Kunstsoziologie heute« an der Akademie der Bildenden Künste, Wien.
2014 c Display – oder die Schnittstellen von Form und Praxis, Tagung »Ausstellen. Figuren der Deaktivierung in den Künsten«, Universität der Künste Berlin.
2014 b Workshop der Themengruppe »Research Performance« des WISA-Mentoringprogramms der Bauhaus Universität Weimar.
2014 a »Die Verdoppelung der Sichtbarkeit. Zur Analyse visueller Praktiken in Kunst und Soziologie«, Tagung »Methoden einer Soziologie der Praxis«, Fern-Universität Heidelberg.
2013 b »›Ohne Titel‹. Zum Verhältnis von Objekt und Text in Kunstausstellungen«, Ringvorlesung »Schrifthandeln« im Rahmen des SFB 933 »Materiale Textkulturen«, Universität Heidelberg.
2013 a »Die Spur der Dinge. Affektive Besetzungen und (Um)Bildungen des Selbst«, Subject Matters: Subjects, Artefacts, Bodies. An international Postgraduate Conference on the Participants of Subjectivation, organisiert vom Graduiertenkolleg »Selbstbildungen« der Universität Oldenburg.
2012 c mit Hilmar Schäfer: The Exhibitionary Apparatus. Forming the Public in Art Exhibitions. Jahrestagung der AG Kunstsoziologie (DGS): Kunst und Öffentlichkeit, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau. 
2012 b »Visuelle Dispositive. Was die Dinge zu sehen geben«, Adhoc-Gruppe »Der sinnliche Zusammenhalt des Sozialen. Praktiken zwischen Materialität und Wahrnehmung«, DGS 2012, Universität Bochum.
2012 a »Praktiken des Sehens. Zur kulturellen Be-dingtheit sinnlicher Wahrnehmung«, Kolloquium von Stipendiaten der Studienstiftung des Deutschen Volkes: »Zum Feld der Praxistheorien.«, Universität Münster.
2010 b »Wahrnehmungspraktiken. Überlegungen zu einer Soziologie des Ästhetischen«, Interdisziplinäres Kolloquium Kulturwissenschaften, Universität Leipzig.
2010 a »Formen des Sichtbaren. Zur Analyse visueller Dispositive nach Michel Fourcault«, im Rahmen des MAS Design Culture der ZHdk (Zürich)
2009 c »Wahrnehmungspraktiken. Zur architektonischen Inszenierung von (Un)Sichtbarkeit«, Workshop »Architektursoziologie. Potentiale eines Forschungsfeldes«, EXC 16, Universität Konstanz
2009 b »Büros zwischen Disziplin und Design: Postfordistische Ästhetisierung der Arbeitswelt«, Jahrestagung der Sektion Kultursoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS): Ästhetisierung des Sozialen in Geschichte und Gegenwart am Beispiel der visuellen Kulturen, Historisches Museum Hannover
2009 a »Visuelle Typologien – Zur Geschichte der Fotografie in den Humanwissenschaften«, Workshop »Zwischen Dokumentation und Interpretation. Zum Gebrauch der Fotografie in Soziologie und Ethnologie«, Universität Konstanz
2008 d »Das historische Apriori der Sichtbarkeit. Theorie des Visuellen nach Michel Foucault«, Tagung »Präsenz und Entzug der Bilder«, Universität Konstanz
2008 c »Designing working conditions«, Networks of Design – Design History Society Conference ‘08, University College Falmouth, Falmouth/Cornwall
2008 b mit Hilmar Schäfer: »Documenta 12 – analysis of an aesthetic dispositive«, Van Abbemuseum, Eindhoven
2008 a »Ordnungen des Sehens. Michel Foucaults Begriff kultureller Sichtbarkeit als Instrument der Sozial- und Kulturwissenschaften«, »Bildanalyse – interdisziplinär«. Bildverständnis in den Wissenschaften, Villa Vigoni, Loveno di Menaggio (Como)
2007 b mit Hilmar Schäfer: »Dispositivanalyse von Ausstellungen am Beispiel der documenta 12«, Doktorandenkolloquium Universität Basel, Basel
2007 a »Towards a Sociology of Aesthetical Form«, 4th Interim Conference of the ESA Research Network for the Sociology of the Arts, Univerität Lüneburg, Lüneburg/ Hamburg
2006 »Ästhetische Relationalität als Ästhetik der Existenz«, Abschlusssymposium »die Regierung«, Kunstraum der Universität Lüneburg, Lüneburg
2005 »Forms of Being«, Kunstraum der Universität Lüneburg, Lüneburg