Banner Viadrina

Osteuropakolloquium

Sommersemester 2022

Präsenzveranstaltung / Online-Zuschaltung möglich, Beginn: 25.04.2022
Montag, 18 bis 20 Uhr c.t.

In bewährter Weise versteht sich das Osteuropakolloquium als der Ort für alle an der Geschichte und Gegenwart Mittel- und Osteuropas Interessierten. Gegenwärtig an der Viadrina im Entstehen begriffene Forschungsarbeiten, Vorträge auswärtiger Osteuropawissenschaftlerinnen und – wissenschaftler und das Aufgreifen aktueller Fragen der osteuropäischen Gesellschaften stehen hierbei ebenso im Mittelpunkt wie der Blick auf die Chancen und Herausforderungen der Arbeitswelt, die sich unseren Absolventinnen und Absolventen öffnet. 

Programm (PDF) 

Online-Teilnahme an allen Sitzungen im HG 162:

https://us02web.zoom.us/j/85705773252?pwd=NTdPSlpuU2t3Qk9qSTlMZkZWM3Z5dz09
Meeting-ID: 857 0577 3252
Kenncode: 402732

Links zu den Sitzungen in anderen Räumen finden Sie auf dieser Webseite vor dem Beginn der jeweiligen Sitzung.

     

25.04.2022 | HG 162

Annika Gläser (Leipzig)
Wild. Zum Kotzen. Endlich was Eigenes. Erfahrungen des Umbruchs 1989-94, erinnert von drei Geschichtslehrerinnen aus Sachsen
Reihe: Aus der aktuellen Osteuropaforschung

02.05.2022 | GD Hs2 

Andrii Portnov (Frankfurt/Oder)
Deutschsprachige Ukraine-Studien: Entwicklung, aktueller Zustand, Perspektiven
Reihe: Aus der aktuellen Osteuropaforschung

09.05.2022 | HG 162

Tetiana Portnova (Dnipro)
The Donbas Landscapes of late 19th–20th century: Industrial changes and symbolic representations
Reihe: Aus der aktuellen Osteuropaforschung

16.05.2022 | Senatssaal

Jan C. Behrends (Frankfurt/Oder / Potsdam)
Das Ende der postsowjetischen Epoche oder die Bedeutung der 1990er Jahre für das 21. Jahrhundert
Antrittsvorlesung

Online-Teilnahme über den Zoom-Link oben (wie für alle Sitzungen im HG 162)

23.05.2022 | HG 162

Bozhena Kozakevych (Frankfurt/Oder)
Sowjetische Religionspolitik in einer ukrainischen Kleinstadt
Reihe: Qualifikationsarbeiten an der Viadrina

30.05.2022 | HG 162

Ruslana Bovhyria (Frankfurt/Oder)
Die Moskauer Kaufmannschaft in Zentralasien: zwischen staatlichem Paternalismus und Eigeninitiative, 1867–1914
Reihe: Qualifikationsarbeiten an der Viadrina

13.06.2022 | GD Hs2

Anna Margvelashvili (Tbilisi)
Deutsch-georgische (Kultur-)Beziehungen 1918–1921. Ein besonderes Kapitel in mehr als zweihundert Jahren deutscher und georgischer Geschichte
Reihe: Aus der aktuellen Osteuropaforschung

20.06.2022 | HG 162

Wolfgang Templin (Berlin)
Kiew – Warschau – Europa 1920. Vorstellung der Biographie des polnischen Staatsgründers Józef Piłsudski
Reihe: Aus der aktuellen Osteuropaforschung

27.06.2022 | HG 162

Alexander Osipian (Berlin)
Restraining or encouraging violence? Commerce, diplomacy, and brigandage on the steppe routes between the Ottoman Empire, Poland-Lithuania, and Russia in the 1470s–1570s
Reihe: Aus der aktuellen Osteuropaforschung

04.07.2022 | HG 162           

Moses Fendel (Berlin)
Was mit Medien? Unbedingt! Wie ich Journalist geworden bin und wie mir mein Studium dabei geholfen hat
Reihe: Osteuropa und was dann? Berufliche Perspektiven

11.07.2022 | HG 162

Rhena Stürmer (Leipzig)
Wie ein Linkskommunist in der SBZ Bücher verlegte. Dr. Karl Schröder und der "Volk und Wissen Verlag"
Reihe: Qualifikationsarbeiten an der Viadrina

18.07.2022 | HG 162

Oleksii Isakov (Frankfurt/Oder)
„Schatten vergessener Ahnen“ (1964): Ein Meisterwerk des Ukrainischen Poetischen Kinos im politischen und kulturellen Kontext der Tauwetter-Periode
Reihe: Qualifikationsarbeiten an der Viadrina

25.07.2022 | HG 162

Jannis Wagner (Frankfurt/Oder)
Geschichte schreiben. Felix Hartlaub als Schriftsteller und Historiker im "Führerhauptquartier"
Reihe: Qualifikationsarbeiten an der Viadrina

      


   

Sommersemester 2021

Mo., 18 bis 20 Uhr c.t. / online (Zoom)

Programm (PDF)

     

Wintersemester 2019/20

Mo., 18 Uhr c.t., HG 217

Das Osteuropakolloquium wurde im Wintersemester 2019/20 von Prof. Dr. Andrii Portnov (Lehrstuhl für Entangled History of Ukraine) organisiert. 

Programm (PDF)

      

Sommersemester 2019

Mo., 18 Uhr c.t., HG 217

Programm (PDF)

   

Wintersemester 2018/19

Mo., 18 Uhr c.t., LH 101/102

Programm (PDF)

    

Sommersemester 2018

Mo., 16 Uhr c.t., HG 217

Das Osteuropakolloquium wurde im Sommersemester 2018 von Prof. Dr. Annette Werberger (Professur Literaturwissenschaft/Osteuropa) organisiert.

Programm (PDF)

      

Wintersemester 2017/18

Mo., 18 Uhr c.t., HG 217

Das Osteuropakolloquium erhielt in diesem Semester eine neue Struktur: Die Hälfte der Sitzungen befasste sich in der Form einer Ringvorlesung mit einem Rahmenthema „Mittel- und Osteuropa 1917/1918. Eine Region zwischen Weltkrieg, Bürgerkrieg und neuer staatlicher Ordnung“. 

Programm (PDF)

    

Wintersemester 2016/17

Do., 18 Uhr c.t., LH 101/102

Programm (PDF)