Banner Viadrina

Lehre

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2017/18

 

Dr. Andrii Portnov

Ukraine between Poland and Russia. History. Culture. Politics

Vorlesung: BA/MA, MEK Mittel- und Osteuropa als kultureller Raum // KGMOE Zentralmodul / Räume - Grenzen - Metropolen // MASS Migration, Ethnicity, Ethnocentrism / Politik und Kultur

This course is designed as an introduction into the entangled history of Ukraine in its cultural and political relations with Russia and Poland. Key historical events, such as the development of old Rus`, the Cossack uprisings, the national movements of the 18th and 19th centuries, the revolutions and world wars of the 20th centuries are analyzed in comparative and interdisciplinary framework. We will also watch some historical movies and read historical sources to consider the representations of history as being used in recent political and intellectual debates about Eastern Europe.

Mi, 14.15 - 15.45 Uhr, GD 07

  

Dr. Andrii Portnov

Der 'Sowjetmensch' als historisches Phänomen

Seminar: MA, KGMOE Menschen - Artefakte - Visionen

Das soziale, politische und kulturelle Phänomen der Sowjetunion kann nicht ohne das anthropologische Projekt der Schaffung eines "Sowjetmenschen" verstanden werden. Was steht hinter dem Begriff "Sowjetmensch" und wie veränderte sich das "social engineering" des Staates in den Jahren 1917-1991? Wie beeinflussten die Erfahrungen des Bürgerkrieges 1918- 1921, die Kollektivierung der Landwirtschaft, die Industrialisierung, der Zweite Weltkrieg und die Ära des "Kalten Krieges" den Alltag, die Ideologie des Staates, das sowjetische Selbstbild und das Bild des ‘Westens’? Wie können die multinationale Struktur der Sowjetunion und die Komplexität der "Zentrum-Peripherie" Verhältnisse konzipiert werden? Wann tauchte die pejorative Vorstellung von "homo soveticus" (und später "sovok") auf und wie versuchten Schriftsteller und Philosophen (von Aleksandr Sinowjew bis Svetlana Aleksievich) den "Sowjetmenschen" zu konzeptualisieren?

Mo, 16.15 - 17.45 Uhr, CP 154