Banner Viadrina

Zur Person: PD Dr. Andreas Bähr

  • Seit 10/2017 Vertretung der W2-Professur für Europäische Kulturgeschichte der Neuzeit an der Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

  • Seit 06/2014 Leiter des DFG-Projekts „Athanasius Kircher (1602 – 1680). Eine biographische Enzyklopädie“ am Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

  • Seit 02/2011 Privatdozent für Neuere Geschichte an der Freien Universität Berlin

  • Wintersemester 2014/15 Gastprofessor für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Freien Universität Berlin

  • 03 – 05/2014 Stipendiat der Fritz Thyssen Stiftung am Forschungszentrum Gotha

  • 03/2012 – 02/2014 Stipendiat der Gerda Henkel Stiftung

  • Wintersemester 2011/12 Vertretung der W2-Professur für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Kassel

  • 09/2007 – 10/2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften der Freien Universität Berlin (DFG-Forschergruppe „Selbstzeugnisse in transkultureller Perspektive“)

  • 04/2008 - 03/2009 Vertretung der Juniorprofessur Neuere Geschichte mit Schwerpunkt Frühe Neuzeit an der Freien Universität Berlin

  • 02 – 04/2008 Visiting Scholar am Department of History der University of Pennsylvania, Philadelphia

  • 09/2004 - 08/2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Geschichte Göttingen (DFG-Forschergruppe „Selbstzeugnisse in transkultureller Perspektive“)

  • 03 - 08/2004 Stipendiat der Fritz Thyssen Stiftung an der Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha

  • 09/2002 Fellow am Forschungszentrum Europäische Aufklärung Potsdam

  • 08/2001 - 08/2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Gastwissenschaftler an der Arbeitsstelle Historische Anthropologie des Max-Planck-Instituts für Geschichte an der Universität Erfurt

  • 02/2001 Promotion an der Universität Halle-Wittenberg, in Verbindung mit dem Max-Planck-Institut für Geschichte Göttingen

  • 1997 – 2000 Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Graduiertenkolleg „Identitätsforschung“ der Universität Halle-Wittenberg; Studium der Philosophie

  • 1990 – 1996 Studium der Geschichte, Latinistik, Soziologie (WPF) und Erziehungswissenschaften (PF) an den Universitäten Göttingen und Mainz (Erstes Staatsexamen)