Banner Viadrina

Arbeitskreis für Jüdische Literaturen Berlin Brandenburg

Arbeitskreis für Jüdische Literaturen Berlin-Brandenburg am Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg

Initiatorinnen

Prof. Dr. Kerstin Schoor, Axel Springer-Lehrstuhl für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte, Exil und Migration, EUV Frankfurt/Oder
Prof. Dr. Annette Werberger, Literaturwissenschaft (Osteuropäische Literaturen), EUV Frankfurt/Oder
Prof. Dr. Susanne Zepp, Literaturwissenschaft (Spanisch, Portugiesisch, Französisch), FU Berlin

Zielsetzung - Objective - Objetivo -
цели 

Der Arbeitskreis für Jüdische Literaturen Berlin-Brandenburg widmet sich der Vielfalt jüdischer Literaturen in den Sprachkulturen der Welt. Das Interesse ist dabei nicht nur auf zentrale Texte der Weltliteratur gerichtet, sondern im weiteren Sinne auf Wortkunstwerke, in denen wesentliche Herausforderungen einer jeweiligen Gegenwart verhandelt werden. Der Arbeitskreis wird in diesem Sinne auch die Bedeutung literaturwissenschaftlicher Zugriffe für kulturhistorische Fragestellungen diskutieren. Jüdische Literaturen eröffnen durch ihre künstlerische Verfasstheit Zugänge zu Repräsentationen von Geschichtserfahrungen wie sozialem Wissen, die auch im breiteren Feld der Jüdischen Studien theoretisch wie methodisch wirksam gemacht werden. Damit ist der Arbeitskreis literaturwissenschaftlich ausgerichtet, eröffnet aber darüber hinaus Perspektiven für andere disziplinäre Sichtweisen.
Die Wissenschaftsregion Berlin-Brandenburg verfügt über literaturwissenschaftliche Forscher*innen in diesem Themenfeld, deren Aktivitäten in diesem Arbeitskreis am Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien zusammengeführt werden sollen. Ziel soll es sein, die jüdischen Literaturen in den verschiedenen Sprachen der Welt in ihrer Breite sichtbar zu machen und eine thematische Vernetzung in diesem Bereich in Forschung, Lehre und öffentlichem Wirken herbeizuführen. Wir laden interessierte Kolleg*innen sehr herzlich ein, sich dem Arbeitskreis anzuschließen. Dies gilt für Kolleg*innen aus der Wissenschaftsregion ebenso wie für Forscher*innen aus aller Welt, die sich mit dem Arbeitskreis vernetzen möchten. 

Podcast: Literatur im Dialog. Podcast des Arbeitskreises Jüdische Literaturen Berlin-Brandenburg. 
1. Dr. Natasha Gordinsky im Gespräch mit Katja Petrowskaja
2. Dr. Barbara Picht im Gespräch mit Marina Frenk

Kontakt

Dr. Monika Schärtl, Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg
m.schaertl@selma-stern-zentrum.de