Banner Viadrina

Forschungsprojekt am Lehrstuhl

 

Erkundungen eines europäischen Kulturraums: Deutschland, Polen und die Ukraine im zeitgenössischen literarischen Migrationsdiskurs

Prof. Dr. Ievgeniia Voloshchuk Dr. Kirsten Möller / Dr. Ryszard Kupidura


Gefördert durch Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung

Projektzeitraum  2021-2022
Beschreibung

Das Projekt greift Herausforderungen für Europa auf, die im Zusammenhang von aktuellen massiven Migrationsbewegungen entstanden sind. Das Forschungsvorhaben untersucht literarische Darstellungen von Migrationserfahrungen der Bevölkerungsgruppen, die zwischen Polen, Deutschland und der Ukraine wander(te)n. Diese Migrationsprozesse, die über Jahrhunderte hinweg dauern und heutzutage eine neue Phase von Intensivierung erreichen, prägen wesentlich die gegenwärtige politische, soziale und kulturelle Situation in dieser europäischen Region.

Das Ziel des Projekts ist es, anhand repräsentativer Texte, die nach 1989/1991 in verschiedenen sprachlich-kulturellen Kontexten verfasst wurden und über Migrationsbewegungen zwischen Deutschland, Polen und der Ukraine berichten, kulturelle Modelle und ästhetische Strategien zu untersuchen, die für literarische (Um)Kartierungen dieser europäischen Region verwendet werden.

Das Projekt besteht aus vier Teilen. Im Mittelpunkt des ersten Teils stehen die Erfahrungen von Migration, Diaspora und Zugehörigkeit in literarischen Texten, die von in Deutschland lebenden Autor*innen polnischer Herkunft verfasst wurden. Der zweite Teil ist den literarischen Darstellungen der ukrainischen Migrationserfahrung in Polen gewidmet, hauptsächlich in der Periode zwischen 2013/2014 und 2020. Im dritten Teil wird die Topografie Europas in den zeitgenössischen deutschsprachigen Familiengeschichten erforscht, die aus einer (post-)migrantischen Sicht erzählt werden und mit dem ukrainischen und dem polnischen Raum verbunden sind. Im vierten, abschließenden Teil sollen mithilfe der vergleichenden Analyse des deutschen, polnischen und ukrainischen literarischen Migrationsdiskurses die zentralen Modelle und Strategien der Erkundungen des europäischen Kulturraums untersucht werden.

Projektteam

Prof. Dr. Ievgeniia Voloshchuk (Projektleiterin)
Dr. Kirsten Möller (Projektleiterin)
Dr. Ryszard Kupidura (Projektleiter)