Banner Viadrina

Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Michael Minkenberg

Minkenberg_Michael ©Heide Fest

Michael Minkenberg, Dr. phil. habil., geb. 1959, ist Professor für Vergleichende Politikwissenschaft an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Er hat seit Mitte der 1990er Jahre verschiedene Forschungsprojekte zum Rechtsradikalismus in Westeuropa und den USA, neuerdings auch in Mittel- und Osteuropa, durchgeführt. Weitere Forschungen beinhalten das Verhältnis von Religion und Politik in der modernen Demokratie sowie Fragen von Migration und Fremdenfeindlichkeit.

Er hat in Heidelberg, Freiburg/Br., Bonn, Köln und in Washington DC an der Georgetown University studiert und an den Universitäten Göttingen, Heidelberg, Frankfurt (Oder), Cornell University und Columbia University unterrichtet. Von 2007 bis 2010 war er Inhaber des Max Weber Chair for German and European Studies an der New York University.

Von 1999 bis 2002 und von 2004 bis 2007 war er Vizepräsident für Internationale Angelegenheiten an der Europa-Universität Viadrina. Von 2000 bis 2007 war er Sprecher der Sektion „Vergleichende Politikwissenschaft “ der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW). Er ist außerdem Mitglied in der Standing Group „Extremism and Democracy“ im European Consortium of Political Research (ECPR) und der American Political Science Association (APSA).

Zu seinen Herausgebertätigkeiten gehört die Mitgliedschaft im Editorial Board der Zeitschrift „Comparative European Politics“

Download: