Banner Viadrina

Barbara Picht: Publikationen

1. Monographien


Die ‚Interpreten Europas‘ und der Kalte Krieg. Zeitdeutungen in den französischen, deutschen und polnischen Geschichts- und Literaturwissenschaften (i. Vb.).

Erzwungener Ausweg. Hermann Broch, Erwin Panofsky und Ernst Kantorowicz im Princetoner Exil, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2008.

2. Herausgeberschaft


Mitherausgeberin der Zeitschrift Internationales Archiv für Sozialgeschichte der Literatur (IASL).

Mitherausgeberin der Reihe Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur (STSL).

Themenschwerpunkt »Kulturwissenschaftliche Zeitschriftenforschung (II)«, in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 45/2 (2020) (mit Anke Jaspers, Moritz Neuffer).

Themenschwerpunkt »Kulturwissenschaftliche Zeitschriftenforschung (I)«, in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 45/1 (2020) (mit Anke Jaspers, Moritz Neuffer).

Ernst Robert Curtius: Elemente der Bildung. Hg. von Ernst-Peter Wieckenberg und Barbara Picht, mit einem Nachwort von Ernst-Peter Wieckenberg, München: C.H. Beck 2017.

Geschichte intellektuell. Theoriegeschichtliche Perspektiven, hg. von Friedrich Wilhelm Graf, Edith Hanke u. Barbara Picht. Mit Beiträgen von Karl Schlögel, Reinhard Blänkner, Walter Erhart, Lutz Raphael, Dieter Langewiesche, Wolfgang Hardtwig u.a., Tübingen: Mohr Siebeck, 2015.

Ich handle mit Vernunft. Ein Almanach zum 15-jährigen Bestehen der Literaturhandlung, hg. v. Barbara Picht. Mit Beiträgen von Teddy Kollek, Ernst-Peter Wieckenberg, Walter Grab, Hildebard Hamm-Brücher, Hermann Lenz, Dan Diner, Lore Jonas, Marcel Reich-Ranicki, Hubert Burda, Maxim Biller, Barbara Honigmann, Robert Schindel, Ignatz Bubis, Ernst Cramer, August Everding, Walter Homolka, George Weidenfeld, Michel Friedman, Siegfried Unseld, Julius H. Schoeps, Christian Brandstätter, Ralph Giordano, Peter Stephan Jungk, Michael Krüger und Keto von Waberer, München: Beck, 1997.

3. Aufsätze


"Mich selber in das Deutschland von morgen übersetzen." Remigration in der Geschichtswissenschaft. In: Heinsohn, Kirsten; Nicolaysen, Rainer (Hg.): Belastete Beziehungen. Studien zur Wirkung von Exil und Remigration auf die Wissenschaften in Deutschland nach 1945 (Hamburger Beiträge zur Wissenschaftsgeschichte, Bd. 27). Göttingen: Wallstein Verlag 2020, i. Dr.

La modernidad significa desorden: Los trabajos histórico-conceptuales de Werner Conze leídos como crítica de la modernidad. In: Faustino Oncina Coves (Hg.): Crítica de la Modernidad. Modernidad de la Crítica (una aproximación histórico-conceptual), Valencia: Pre-Textos 2019, S. 65-84.

Verlorenes Rechtsvertrauen. Zeugnisliteratur im 20. Jahrhundert. In: Jüdische Geschichte und Kultur, Magazin des Dubnow-Instituts H. 3 (2019), S. 4-7.

Globalisierung, in: Forum Interdisziplinäre Begriffsgeschichte (E-Journal) 8 (2019), H. 1, S. 15-20.

Bild, Begriff und Epoche bei Koselleck und Warburg, in: Forum Interdisziplinäre Begriffsgeschichte (E-Journal) 7 (2018), H. 1, S. 50-56.

Menschenrecht und Ebenbild. Aspekte jüdischen Denkens in Brochs Menschenrechtstheorie, in: Yearbook for European Jewish Literature Studies 4 (2017), S. 89-104.

"Wer die Welt verbessern will, muß ihre Begriffe erneuern". Werner Krauss und die Geschichtlichen Grundbegriffe, in: Gräfe, Anne u. Menzel, Johannes (Hg.): Un/Ordnungen denken. Beiträge zu den Historischen Kulturwissenschaften, Berlin: Quintus-Verlag 2017, S. 43-57.

Nouveau Roman und Nouvelle Histoire. Ein Vergleich am Beispiel von Weltkriegsnarrativen in Europa, in: Schwarze, Michael; Rüth, Axel (Hg.): Erfahrung und Referenz. Erzählte Geschichte im 20. Jahrhundert (Sammelband zur gleichnamigen Tagung vom 19.-21.09.2012 an der Universität Konstanz), München: Fink, 2015, S. 127-137 (i. Dr.).

Politische Schriften, in: Kessler, Michael; Lützeler, Paul-Michael (Hg.): Hermann-Broch-Handbuch. Berlin/Boston: de Gruyter, 2016, S. 401-432.

Moderne denken. Zeittheorien bei Bauman, Braudel und Koselleck, in: Geschichte intellektuell. Theoriegeschichtliche Perspektiven, hg. v. Friedrich Wilhelm Graf, Edith Hanke u. Barbara Picht, Tübingen 2015, S. 56-65.

Wissenschaft als Auftrag. Ernst Robert Curtius, Werner Krauss, Czesław Miłosz und die europäischen Neuordnungen nach 1945, in: Gangolf Hübinger (Hg.): Europäische Wissenschaftskulturen und politische Ordnungen in der Moderne (1890-1970) (= Schriften des Historischen Kollegs/Kolloquien; Bd. 87). München: Oldenbourg, 2014, S. 273–284.
 
‘Geschichte ist weder ein Gericht noch ein Alibi’. Über Alfred Anderschs Roman Winterspelt und die Alternativen in der Geschichte, in: Richard Faber/Ina Ulrike Paul (Hg.): Der historische Roman zwischen Kunst, Ideologie und Wissenschaft, Würzburg: Königshausen & Neumann, 2013, S. 487–503.
 
‘Elemente der Bildung’. Ein unveröffentlichtes Buch von Ernst Robert Curtius, zusammen mit Ernst-Peter Wieckenberg, in: Zeitschrift für Ideengeschichte 4/2012, S. 92-108. 
 
Freiheit der Kunst? Alfred Anderschs Roman Winterspelt, in: IASL 26 (2011), S. 373-380.

Cultures historiques et politique scientifique. Les congrès internationaux des historiens avant la Première Guerre mondiale (Geschichtskulturen und Wissenschaftspolitik. Die Internationalen Historikerkongresse vor dem Ersten Weltkrieg), zusammen mit Gangolf Hübinger u. Ewa Dąbrowska, in: La fabrique internationale de la science. Les congrès scientifiques de 1865 à 1945 (= Revue Germanique Internationale 10/2010), S. 175-191.

Verliebt – verglaubt – verhofft. Fine von Kahler, in: Ute Oelmann/Ulrich Raulff (Hg.): Frauen um Stefan George (= Castrum Peregrini, Neue Folge Bd. 3). Göttingen: Wallstein, 2010, S. 215-231.

Die Umschau. Von A wie Anatomie bis Z wie Zoologie: Vertrauen in die Wissenschaft, in: Michel Grunewald/Uwe Puschner (Hg.): Krisenwahrnehmungen in Deutschland um 1900. Zeitschriften als Foren der Umbruchszeit im Wilhelminischen Reich, Bern u.a.: Lang, 2010, S. 439-447.

Ein Hamburger Wissenschaftsort. Zur Vergangenheit und Gegenwart der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg, in: Anachronia 10 (2010), S. 123-132.

15. September 1935: Propaganda und Erinnerung. Der Tag des Erlasses der Nürnberger Gesetze, in: Etienne Francois/Uwe Puschner (Hg.): Erinnerungstage. Wendepunkte der Geschichte von der Antike bis zur Gegenwart, München: Beck, 2010, S. 272-285.

Volkmar Zühlsdorff und Hermann Broch: Briefwechsel und Begegnung, in: Endre Kiss/Paul-Michael Lützeler/Gabrielle Rácz (Hg.): Hermann Brochs literarische Freundschaften (= Stauffenburg Colloquium Bd. 63). Tübingen: Stauffenburg, 2008, S. 217-227.

Das Religiöse und das Irdisch Absolute in Brochs Geschichtstheorie, in: Recherches Germaniques No. 5 (2008), S. 203-212.

Religiöse Sozialisten in der Weimarer Republik. Der Religiöse Sozialist und die Blätter für religiösen Sozialismus, in: Michel Grunewald/Uwe Puschner, in Zus.arbeit m. Hans Manfred Bock (Hg.): Das evangelische Intellektuellenmilieu in Deutschland, seine Presse und seine Netzwerke (1871-1963). Bern u.a.: Lang, 2008, S. 383-407.

‘In Erwartung der Barbaren’. Der Historiker Ernst Kantorowicz im amerikanischen Exil, in: Jürgen Doll (Hg.): Exils, Migrations, Création. Exil Anti-nazi, témoignages concentrationnaires (= Ètudes Germaniques Vol. 3). Paris: Indigo, 2008, S. 35-55.

Helfend und politisch handeln: Einsteins Verbindung zur Emigration, in: Jürgen Renn (Hg.): Albert Einstein. Ingenieur des Universums: hundert Autoren für Einstein, Weinheim: Wiley, 2005, S. 328-331.

Des Menschen Recht auf Erkenntnis. Zu Hermann Brochs Wissenschaftsverständnis, in: Thomas Eicher/Paul-Michael Lützeler/Hartmut Steinecke (Hg.): Hermann Broch. Politik, Menschenrechte – und Literatur? (Übergänge – Grenzfälle. Österreichische Literatur in Kontexten, Bd. 11), Oberhausen: Athena, 2005, S. 185- 204.

Jüdische Ärzte, Juristen und Künstler, in: Douglas Bokovoy/Stefan Meining (Hg.): Versagte Heimat. Jüdisches Leben in Münchens Isarvorstadt 1914-1945 (eine Veröffentlichung der Forschungsstelle deutsch-jüdische Zeitgeschichte e.V.), München: Verlag Dr. Peter Glas, 1994, S. 261-302.

4. Lexikon-/Handbuchartikel


Politische Schriften. In: Kessler, Michael u. Lützeler, Paul Michael (Hg.): Hermann-Broch-Handbuch. Berlin/Boston: de Gruyter 2016, S. 401-432.

Fine von Kahler, in: Achim Aurnhammer u.a. (Hg.): Stefan George und sein Kreis. Ein Handbuch, Bd. 3, Berlin: de Gruyter, 2012, S. 1468-1470.

5. Rezensionen


Dahlem, Johannes: Kritisches historisches Erzählen im französischen Gegenwartsroman. Forest, Rouaud, Kaddour. Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 2017, in: Lendemains, 45. Jahrgang 2020, No. 177, S. 132-136.

Heizmann, Jürgen; Fetz, Bernhard; Lützeler, Paul Michael (Hg.): Hermann Broch und die Ökonomie. Wuppertal: Arco Verlag 2018, in: Weimarer Beiträge 66 Jg. (2020), H. 1, S. 157-160.

Groebner, Valentin: Wer redet von der Reinheit? Eine kleine Begriffsgeschichte. Wien: Passagen Verlag 2019, auf dem ZfL Blog (21.10.2019).

Burkart, Lucas; Kersten, Joachim; Raulff, Ulrich u.a. (Hg.): Mythen, Körper, Bilder. Ernst Kantorowicz zwischen Historismus, Emigration und Erneuerung der Geisteswissenschaften, Göttingen: Wallstein 2015, in: Historische Zeitschrift, Bd. 204, H. 2 (April 2017), S. 557-558.

Rezension zu: León E. Bieber: Jüdisches Leben in Bolivien. Die Einwanderungswelle (1938-1940). Berlin: Metropol, 2012, in: Das Historisch-politische Buch, 61. Jg. 2013, H. 4, S. 441-442.

Rezension zu: Peter Meusburger/Thomas Schuch (Hg.): Wissenschaftsatlas der Universität Heidelberg. Knittlingen: Verlag Bibliotheca Palatina 2011, in: Das Historisch-politische Buch (2013), S. 10-11.

Rezension zu: Uwe Hebekus: Ästhetische Ermächtigung. Zum politischen Ort der Literatur im Zeitraum der klassischen Moderne, München: Fink, 2009, in: Arbitrium Bd. 30 (2012), H. 2, S. 233-235.

6. Verschiedenes


Aby Warburg, die Reproduktion und das Original. Auf dem ZfL Blog (07.12.2020).

"Stimmen des Nachkriegs und des Exils". Digitales Archiv zum Audio-Nachlass des Journalisten Harald von Troschke, www.troschke-archiv.de