Banner Viadrina

Publikationen

1. Monographien


 00.A.CoverFr%c3%a4uleinElse_NEU ©Alexandra Tacke 

Schnitzlers “Fräulein Else” und die Nackte Wahrheit. Novelle, Verfilmungen und Bearbeitungen. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2016.

Rezension von Anna Obererlacher, Literaturhaus Wien

00.A.CoverRebeccaHorn ©Alexandra Tacke Rebecca Horn. Künstlerische Selbstpositionierungen im kulturellen Raum. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2011.

2. Herausgaben


Gegen die Wand. Subversive Positionierungen von Autorinnen und Künstlerinnen (zus. mit Julia Freytag u. Astrid Hackel). Berlin: Neofelis Verlag Winter 2018. [In Vorbereitung]

Arbeitswelten in Literatur und Film. Weimarer Republik und heute im Vergleich (zus. mit Ul­rike Vedder). Wiesbaden: VS Springer [Kulturelle Figurationen: Artefakte, Praktiken, Fiktionen] Winter 2017. [In Vorbereitung]

Blind Spots – eine Filmgeschichte der Blindheit vom frühen Stummfilm bis in die Gegenwart. Reihe: Disability Studies. Körper – Macht – Differenz. Bielefeld: transcript Verlag 2016.

City Girls. Bubiköpfe & Blaustrümpfe in den 1920er Jahren (zus. mit Julia Freytag). Köln/ Weimar/Wien: Böhlau 2011.

Carmen. Ein Mythos in Literatur, Film und Kunst (zus. mit Kirsten Möller u. Inge Stephan). Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2010.

Depressive Dandys. Spielformen der Dekadenz in der Pop-Moderne (zus. mit Björn Weyand). Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2009.

NachBilder der Wende (zus. mit Inge Stephan). Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2008.

NachBilder der RAF (zus. mit Inge Stephan). Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2008.

NachBilder des Holocaust (zus. mit Inge Stephan). Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2007.

3. Wissenschafliche Beiträge (Auswahl)


Blinde im Blick: Martin Roemers The Eyes of War (2012) und das Werk von Evgen Bavčar. In: Anne-Kathrin Reulecke, Magarete Vöhringer (Hrsg.): Sehstörungen. Grenzwerte des Visuellen in Künsten und Wissenschaften. 2017 [Erscheint demnächst]

Die Defloration der Bilder. Lars von Triers Nyph()maniac. In: Renate Möhrmann (Hrsg.): „Da ist denn auch das Blümchen weg“. Die Entjungferung – Fiktionen der Defloration. Stuttgart: Alfred Körner Verlag 2017, S. 149-165.

Fräulein Elses Begehren: Kolorierungen von Emotionen in Arthur Schnitzlers Novelle und in Manuele Fiors Comic. In: S_tudia Germanica Posnaniensia _XXXVI, Themenschwerpunkt: Temperaturen des Begehrens. Sinnliche Präsenz und kulturelle Repräsentationen, hrsg. v. Joanna Drynda u. Monika Szczepaniak, S.139-158.

Einleitung: Blind Spots der Filmgeschichte. In: Alexandra Tacke (Hrsg.): Blind Spots – eine Filmgeschichte der Blindheit vom frühen Stummfilm bis in die Gegenwart. Bielefeld: transcript 2015, S. 7-39.

‚I can see now!’ Charlie Chaplins _City Lights _(1931) und Samuel Becketts _Film _(1965). In: Alexandra Tacke (Hrsg.): Blind Spots – eine Filmgeschichte der Blindheit vom frühen Stummfilm bis in die Gegenwart. Bielefeld: transcript [Reihe: Disability Studies. Körper – Macht – Differenz] 2016, S. 57-76.

The Desk-Murderer and the Corporate Executive: (Re-)conretizing the ‚Banality of Evil’ in The Spezialist and The Himmler Project. In: New German Critique 123, Vol. 41, Nr. 3, Herbst 2014, S. 75-93.

Wahlverwandtschaften zwischen der heiligen Odilia und Ottilie in Goethes Wahlverwandtschaften (1809). In: Cordula Nolte (Hrsg.): Phänomene der 'Behinderung‘ im Alltag. Bau¬steine zu einer Disability History der Vormoderne. Affalterbach: Didymos Verlag 2013.

Mauer/Projektionen. Mauerbau und -fall im kulturellen Gedächtnis. In: Saskia Handro; Thomas Schaarschmidt (Hrsg.): Aufarbeitung der Aufarbeitung. Die DDR im geschichtskulturellen Diskurs. Schwalbach/Ts: Wochenschau Verlag 2011, S. 172-183.

Das Blindekuhspiel in Literatur und Malerei des 18. Jahrhunderts. In: Zeitschrift für Germanistik, Heft 3 (2011), S. 535-547.

Höhenflüge und Abstürze: Pilotinnen in den 20er und 30er Jahren. In: Julia Freytag, Alexandra Tacke (Hrsg.): City Girls. Bubiköpfe & Blaustrümpfe in den 1920er Jahren. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2011, S. 189-208.

Einleitung. In: Julia Freytag, Alexandra Tacke (Hrsg.): City Girls. Bubiköpfe & Blaustrümpfe in den 20er Jahren. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2011, S. 9-19.

Schreibtischtäter und Weltkonzernchef: Re/Konretisierungen der ‚Banalität des Bösen‘ in UN SPÉCIALISTE und das HIMMERLER-PROJEKT. In: Claudia Bruns, Asal Dardan (Hrsg.) >Welchen der Steine du hebst…< Filmische Erinnerungen an den Holocaust. Berlin: Bertz + Fischer 2011, S. 121-133.

Carmen im Blick. Die Funktion der Rahmungen in Prosper Mérimées Novelle und Georges Pichards Comic. In: Kirsten Möller, Inge Stephan, Alexandra Tacke (Hrsg.): Carmen. Ein Mythos in Literatur, Film und Kunst. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2010, S. 25-34.

Einleitung. In: Kirsten Möller, Inge Stephan, Alexandra Tacke (Hrsg.): Carmen. Ein Mythos in Literatur, Film und Kunst. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2010, S. 7-12.

Frauen auf der Flucht. Nacht fiel über Gotenhafen (1959), Die Flucht (2007) und Die Gustloff (2008) im Vergleich. In: Elena Agazzi, Erhard Schütz (Hrsg.): Heimkehr: Eine zentrale Kategorie der Nachkriegszeit. Geschichte, Literatur und Medien. Berlin: Duncker & Humboldt 2010, S. 229-242. (Zus. mit Geesa Tuch)

Weibliche Umdeutungen von Mal- und Körper-Aktionen der 50er Jahre. Zu Shigeko Kubotas Vagina Painting & Rebecca Horns Bleistiftmaske. In: Dagmar von Hoff, Anett Holzheid (Hrsg.): Identität und Gender. Aspekte medialer Verwandlungen. München: Meidenbauer 2010, S. 99-118.

Einleitung. Dandyismus, Dekadenz und die Poetik der Pop-Moderne. In: Alexandra Tacke, Björn Weyand (Hrsg.): Depressive Dandys. Spielformen der Dekadenz in der Pop-Moderne. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2009, S. 7-17.

Zwischen LeseLUST und PorNO: zum Vor- und Nachspiel von Elfriede Jelineks Lust. In: Cathrine Theodorsen, Sabine Müller (Hrsg.): Jelinek und die Tradition – Jelinek und das Umfeld. Wien: Praesens Verlag 2009, S. 155- 176.

Einleitung. In: Inge Stephan, Alexandra Tacke (Hrsg.): NachBilder der Wende. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2008, S. 7-16.

Die Mauer im Kopf. Mauerbau und -fall im kollektiven Gedächtnis. In: Inge Stephan, Alexandra Tacke (Hrsg.): NachBilder der Wende. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2008, S. 301-318.

De/Festing Hitler: Das Spiel mit den Masken des Bösen. In: Erhard Schütz, Walter Hartwig (Hrsg.): Zeitgeschichte in der Literatur nach 1945. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2008, S. 266-285.

‚The book stripped bare‘: Rebecca Horns Künstlerbuchwerke und -objekte. In: Bernhard Spies, Dagmar von Hoff (Hrsg.): Textprofile – intermedial. München: Meidenbauer 2008, S. 231-250.

Einleitung. In: Inge Stephan, Alexandra Tacke (Hrsg.): NachBilder der RAF. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2008, S. 7-23.

Bilder von Baader. Leander Scholz Rosenfest (2001) und Christopher Roth Baader (2002). In: Inge Stephan, Alexandra Tacke (Hrsg.): NachBilder der RAF. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2008, S. 63-87.

Einleitung. In: Inge Stephan, Alexandra Tacke (Hrsg.): NachBilder des Holocaust. Köln/Weimar/ Wien: Böhlau 2007, S. 7-17.

Auf Spurensuche in Buchenwald: Rebecca Horns Konzert für Buchenwald (1999). In: Inge Stephan, Alexandra Tacke (Hrsg.): NachBilder des Holocaust. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2007, S. 125-144.

Zwei oder drei Dinge über Malte Ludins Film 2 oder 3 Dinge, die ich von ihm weiß. In: Margit Frölich, Christian Schneider, Karsten Visarius (Hrsg.): Das Böse im Blick. Die Gegenwart des Nationalsozialismus im Film. München: edition text + kritik 2007, S. 191-203.

‚Sie nicht als Sie‘: die Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek spricht „Im Abseits“. In: Christine Künzel, Jörg Schönert (Hrsg.): Autorinszenierungen: Autorschaft und literarisches Werk im Kontext der Medien. Würzburg: Könighausen & Neumann 2007, S. 191-209.

Aus dem Rahmen (ge-)fallen: Tableaux vivants in Goethes Wahlverwandtschaften und bei Vanessa Beecroft. In: Frieder Missfelder, Helga Lutz, Tilo Renz (Hrsg.): Äpfel und Birnen. Illegitimes Vergleichen in den Kulturwissenschaften. Bielefeld: Transcript 2006, S. 73-93.

4. Handbucheinträge


Elfriede Jelinek: Die Klavierspielerin (1983). In: Pia Janke (Hrsg.): Jelinek-Handbuch. Stuttgart: Metzler 2013, S. 95-102.

Flucht und Vertreibung. Einleitung (zus. mit Kirsten Möller). In: Erhard Schütz, Elena Agazzi (Hrsg.): Handbuch Nachkriegsliteratur. Literatur, Sachbuch und Film in Deutschland (1945 – 1962). Berlin: DeGruyter 2013, S. 243-252.

5. Rezensionen von 


Maja Figge, Konstanze Hanitzsch, Nadine Teuber (Hrsg.): Scham und Schuld: Geschlechter(sub)­texte der Shoah. Berlin: transcript 2010. In: Zentrum für transdisziplinäre Ge­schlechterstudien, Bulletin Info, Nr. 42, April 2011, S. 54f.

Norman Ächter, Carsten Gansel (Hrsg.): Ikonographie des Terrors? Formen ästhetischer Erinnerung an den Terrorismus in der Bundesrepublik 1978-2008. Heidelberg: Universitäts­verlag Winter 2010. In: H/Soz/U/Kult auch unter: http://hsozkult.geschichte.huberlin.de/rezen­sio­nen/id=14995&count=9384&recno=7 &type=rezbuecher&sort=datum&order=down.

Jan Henschen: Die RAF-Erzählung. Eine mediale Historiographie des Terrorismus. Bielefeld: transcript 2013. In: http://www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-21264.