Banner Viadrina

Dr. Susann Worschech

SusannWorschech2b ©Susann Worschech

Faculty of Social and Cultural Sciences (Kuwi)
Academic Staff Member

Preisträgerin des Postdoc-Preises 2019 des Landes Bandenburg

Preisträgerin des Landeslehrpreises 2019 des Landes Brandenburg

Preisträgerin des Klaus-Mehnert-Preises 2016 der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde

Im Wintersemester 2022/23 nimmt Frau Dr. Worschech eine Professurvertretung an der Justus-Liebig-Universität Gießen wahr.

AKTUELLE INTERVIEWS, TEXTE UND FORSCHUNG ZUR UKRAINE

AKTUELLE VERÖFFENTLICHUNGEN:

2022

Revolution und Resilienz. Die ukrainische Zivilgesellschaft und das Ende des Post- Sowjetismus, in Leviathan 50, 4, S. 501-528

Wandel, Ambivalenz und Resilienz. Zusammendenken von Transformations- und Konfliktforschung im Lichte der Fallstudie Frankfurt (Oder)/Słubice, in: Konfliktdynamik, 2/2022, S. 82–96 (zusammen mit Dagmara Jajeśniak-Quast, Lars Kirchhoff und René Wilke).

Sociology of Europeanization.  Berlin: De Gruyter Oldenbourg (zusammen mit Sebastian Büttner und Monika Eigmüller)

Democratisation through the Backdoor: The Political Impact of ‘Non-Political’ Culture Support, in: Caroline Y. Robertson-von Trotha (Ed.): Realities, Challenges, Visions? Towards a New Foreign Cultural and Educational Policy (WIKA-Report ; 4). Karlsruhe 2022, S. 93–104.

2021

Civil Society and Civic Activism in the Pandemic. The Case of Germany. (2021) In: The International Journal of Social Quality 11 (1-2), S. 176–199. DOI: 10.3167/IJSQ.2021.11010211.

Ambivalenzen der Europäisierung. (2021) Stuttgart: Franz Steiner Verlag. (zusammen mit Timm  Beichelt, Clara Maddalena Frysztacka und Claudia Weber)


Logenstraße 11
15230 Frankfurt (Oder)
🏠 LH 118
☏ +49 335 5534 2542
📠 +49 335 5534 2278
✉ worschech@europa-uni.de

Office hours

Liebe Studierende,

im laufenden Wintersemester 2022/23 bin ich an der JLU Gießen und daher an der Viadrina beurlaubt. In dieser Zeit findet keine reguläre Sprechstunde statt und ich nehme keine neuen Masterarbeiten an.

In dringenden Fällen erreichen Sie mich per Mail unter der gewohnten Adresse worschech@europa-uni.de.

Hinweise zur Betreuung von Masterarbeiten


Research areas

Demokratie & Zivilgesellschaft in der Ukraine
Soziologie der Europäisierung
Politische Soziologie, insbes. Demokratie- und Transformationsforschung
Politische Resilienzforschung
Zivilgesellschaft und soziale Bewegungen
Soziologische Mittel- und Osteuropaforschung


Publications

Full list of publications (EN)
Vollständige Publikationsliste (DE)


Vita

AKADEMISCHER WERDEGANG

seit 04/2012
Wissenschaftliche Mitarbeiterin,
Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)
Masterstudiengang Europa-Studien / Viadrina Institut für Europa-Studien (IFES)

2009 – 2015
Promotion in Sozialwissenschaften
“Die 'Herstellung' von Zivilgesellschaft: Geberstrategien und Akteursnetzwerke der externen
Demokratieförderung am Beispiel der Ukraine“
Gesamtnote: summa cum laude
Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

2004 – 2007 
Diplom-Sozialwissenschaften
Thema der Diplomarbeit: “Populismus in Ostmitteleuropa am Beispiel Polens”
Gesamtnote: 1,2
Humboldt-Universität zu Berlin

S T I P E N D I E N  &  P R E I S E

2019   Postdoc-Preis 2019 des Landes Brandenburg
2019   Landeslehrpreis 2019 des Landes Brandenburg
2019   DAAD-Reisestipendium im Kongressreisenprogramm
2017   Klaus-Mehnert-Preis 2016 der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. (DGO)
2014-2015   Abschlussstipendien des Viadrina Center for Graduate Studies und der Familienbeauftragten
                    der Europa-Universität Viadrina
2009-2013   Promotionsstipendium, Heinrich-Böll-Stiftung
2004-2007   Studienstipendium, Heinrich-Böll-Stiftung

Full CV (EN)
ausführlicher  Lebenslauf (DE)


Courses

Sommersemester 2022:

Krise und Resilienz: neue Paradigmen zur Transformation von Politik und Gesellschaft?
3/6/9 ECTS
Seminar: MES: Zentralbereich Kultur // MES: Zentralbereich Politik // MES: WPM 1: Regieren in Europa // MES: WPM 5: Kultur, Geschichte & Gesellschaft in Europa
Veranstaltungsbeginn: 21.04.2022, Do 9:15 - 12:45 Uhr, Ort: GD 309

Lehrveranstaltungen