Banner Viadrina

Promotionen

 

Abgeschlossene Promotionen

Markus Eberharter

Der poetische Formismus Tytus Czyżewskis. Ein literarischer Ansatz der frühen polnischen Avantgarde und sein mitteleuropäischer Kontext, abgeschlossen 2004.

Publikation: Der poetische Formismus Tytus Czyżewskis. Ein literarischer Ansatz der frühen polnischen Avantgarde und sein mitteleuropäischer Kontext. Verlag Otto Sagner, München 2004 als 429. Band der Slavistischen Beiträge. München, 2004. ISBN 978-3-87690-878-6. 

Katarzyna Leszczyńska

Hexen und Germanen. Auseinandersetzungen der NS-Ideologen um die Hexenverfolgung, abgeschlossen 2008

Publikation: Hexen und Germanen. Das Interesse des Nationalsozialismus an der Geschichte der Hexenverfolgung. Transcript, Bielefeld 2009, 396 Seiten, ISBN 978-3-8376-1169-4

Agnieszka Jezierska
Die Lust am Text? Zur Strategie der Bedeutungsverdichtung im Elfriede Jelineks Roman "Lust/Pożądanie", abgeschlossen 2009
Karolina Krasuska
(Europa-Universiät Viadrina)

Grenzgängerinnen. Texte der mittel- und westeuropäischen Schriftstellerinnen der Moderne im Vergleich (Doktorandenstipendium der Heinrich-Böll-Stiftung Berlin), abgeschlossen 2010

Publikation: Płeć i naród: Trans/lokacje. Maria Komornicka/Piotr Odmieniec Włast, Else Lasker-Schüler i Mina Loy, Wydawnictwo IBL PAN, Warszawa 2012. 

Justyna Górny
(Universität Warschau)

Krytyka literacka jako forma dyskursu kobiecości – analiza tekstów krytycznoliterackich na temat twórczości Clary Viebieg, Franziski zu Reventlow, Zofii Nałkowskiej, Marii Kuncewiczowej i Elfriede Jelinek, abgeschlossen am 10. Mai 2011

Inez Okulska

(Europa-Universiät Viadrina)

Instabilität der Autor-Übersetzer-Relation im translatorischen Diskurs. Zur Kontingenz der Autor- und Übersetzerschaft

Laufende Promotionen

Adam Bębenek

(Europa-Universiät Viadrina)

Nur nicht aus Liebe weinen. Die intertextuellen Bezüge in den ausgewählten Werken von Gisela Elsner und Pedro Almódovar

Anna Jagielska

(Europa-Universiät Viadrina)

Diskursive Konstituierung des Subjekts Frau(en) in vatikanischen Verlautbarungen (1930-2015)

Katarzyna Kinga Kowalski

(Europa-Universiät Viadrina)

 Neue Wissensformationen? Feministische Intellektuellen-Netzwerke in Polen (1980-2004)
Kinga Kuligowska Wanderndes Wissen. Erzwungene Emigration polnischer Geistes- und Sozialwissenschaftler in den Westen nach den Studentenprotesten von 1968

Christoph Maisch

(Europa-Universiät Viadrina)

Eine kritische Theorie Polens? Rand- und Grenzperspektiven auf das Verständnis von Wissenschaft und Erkenntnis

Michal Olewnik

(UW, Warschau)

Status i funkcja redakcji w niemieckich wydawnictwach literackich. Wpływ wydawnictw na literaturę jako system

Jennifer Ramme 

(Europa-Universiät Viadrina)

Strittige Geschlechterordnungen. Feministische Bewegung in räumlichen Kategorien

Marcin Stachurski

(UW, Warschau)

Die erfundene Wahrnehmung jako paradygmat procesu twórczego w krótkiej prozie Herty Müller

Joanna Staśkiewicz

(Europa-Universiät Viadrina)

Warum gibt es in Polen keine katholische Frauenbewegung? - Geschlechterfrage in der katholischen Kirche in Polen nach 1989