Banner Viadrina

Master of Arts
in European Studies

Aktuelles

mes-Team-2021-klein ©Heide Fest

Das MES-Team heißt Sie auf der Seite des Masters in European Studies herzlich willkommen!

MES aktuell

WHK BEIM IFES GESUCHT: Das Viadrina Institut für Europa-Studien (IFES) sucht zum 01.09.2021 eine Wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelorabschluss (WHK-BA) für 5 Std/Woche (Option auf 9 Std/Woche).

WHK IM MES GESUCHT: Im Koordinationsbüro des Master-Studiengangs„European Studies“ (MES) ist zum 01.09.2021 die Stelle einer wissenschaftlichen Hilfskraft mit 8h/Woche zu besetzen.

WHK FÜR PFC GESUCHT: Im Rahmen der Koordinierung des Programms „Pensées françaises contemporaines“ des Master-Studiengangs „European Studies“ (MES) ist zum 01.10. oder 1.11.2021 die Stelle einer wissenschaftlichen Hilfskraft
mit 8 bis 10h/Woche zu besetzten.

Ab dem 23.06.21 finden die Lehrveransaltungen von Lukasz Mikolajewski in Präsenz statt:

  • European clashes: continuities and ruptures, Freitag 09:15-10:45 Uhr in Raum GD 05
  • Europe, West and East: history, sociology and anthropology of a division, Mittwoch 14:00-16:00 Uhr in Raum GD 07

Der Newsletter des MES im Wintersemester 2020 / 2021 ist online. Viel Spaß beim Lesen!

Dr. Susann Worschech hat einen Beitrag veröffentlicht: "Zwischen Zwangspause und Aufblühen: Zivilesellschaftliches Handeln und demokratische Resilizenz in der Pandemie".

Dr. Amelie Kutter hat ein Buch veröffentlicht: "Legitimation in the European Union. A Discourse- and Field-Theoretical View".

Studiengangskoordinatorin Dr. Kerstin Hinrichsen stellt den MES im Online-Journal "EuropeNow" vor: European Studies at European University Viadrina in Frankfurt (Oder): Critical, Interdisciplinary, and International.

Rund um Europa 

In diesen außergewöhnlichen Zeiten möchte das Viadrina Institut für Europa-Studien (IFES) mit dem IFES COVID19-Blog eine Plattform anbieten, um Analysen der aktuellen Krise sowie Leseempfehlungen  zu teilen.

Im neuesten Artikel erklärt Estela Schindel in Anlehnung an Giorgio Agamben und Michel Foucault warum nichts politischer ist, als der Umgang mit der Pandemie. Die Analyse entstand als Widerspruch zu Ulrike Guérots Gastbeitrag auf Deutschlandfunk Kultur.

 

Erreichbarkeit des MES
Die Gebäude der Universität sind wieder allgemein zugänglich. Der Zugang ist für Personen, die am Virus erkrankt sind oder bei denen der Verdacht auf eine Infektion vorliegt, untersagt.
Das Logenhaus ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Beachten Sie die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes und halten Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern ein.
Außerdem erreichen Sie uns unter:

Koordinatorin: Ruth Geiger
Sprechzeit findet nach vorheriger Anmeldung per Email statt.
wöchentlich dienstags 11-12 Uhr
per Skpye: European Studies Viadrina

Sekretariat: Mady Wolff
per Telefon: 0335-55342530
per E-Mail mes@europa-uni.de

Archiv